MotoGP-Rookies 2019: Überraschende Lage vor Jerez

Von Johannes Orasche
MotoGP
Fabio Quartararo vor Pol Espargaró und Pecco Bagnaia

Fabio Quartararo vor Pol Espargaró und Pecco Bagnaia

Mit Francesco Bagnaia, Miguel Oliveira, Joan Mir und Fabio Quartararo sind 2019 vier MotoGP-Neulinge am Start. Vor dem Europa-Auftakt in Jerez gibt es in der Rookie-Wertung ein unerwartetes Duell.

Vor dem ersten Rennwochenende der Motorrad-WM auf europäischem Boden vom 3. bis 5. Mai im andalusischen Jerez de la Frontera belegt WM-Favorit Marc Márquez (Honda) nur den vierten Tabellenrang. Als Leader, mit neun Punkten Vorsprung auf Márquez, kommt Ducati-Held Andrea Dovizioso nach Spanien. Nur drei Punkte dahinter belegt Allzeit-Ikone Valentino Rossi (Yamaha) aktuell Platz 2.

In der Rookie-Wertung führt überraschend der Franzose Fabio Quartararo, der am 20. April seinen 20er gefeiert hat. Der Petronas-Yamaha-Pilot fuhr in Argentinien und Austin auf die Plätze 8 und 7. In Doha wetzte der Mann aus Nizza nach einem Missgeschick in der Einführungsrunde aus der Boxengasse mit der schnellsten Rennrunde auf P17. Quartararo hat somit 17 Punkte auf seinem Konto.

Der deutlich höher eingeschätzte Francesco «Pecco» Bagnaia kam nach einem Nuller in Doha in Argentinien als 14. an. In Austin war der Moto2-Weltmeister aus Turin bereits Neunter. Bagnaia hält als WM-14. bei neun Punkten. Bagnaia liegt somit einen Zähler vor Joan Mir, der mit der Suzuki einen starken achten Platz von Doha vorzuweisen hat, jedoch in Austin wegen einer Durchfahrtstrafe außerhalb der Punkte landete. Tech3-KTM-Rookie Miguel Oliveira hat bisher sieben Punkte für die Ränge 11 in Termas und 14 in Austin geholt.

Zur Erinnerung: Nur ein einziger Fahrer, nämlich der Brite Cal Crutchlow, hatte vor Saisonbeginn in einer Umfrage Petronas-Junior Fabio Quartararo als besten MotoGP-Rookie auf dem Zettel. Auch der Franzose tippte sich selbst als den Neueinsteiger für die Saison 2019. Nicht weniger als 16 MotoGP-Kollegen plus Bagnaia selbst hatten Pecco Bagnaia auf der Rechnung. Drei Asse inklusive Joan Mir selbst gaben dem spanischen Suzuki-Neuling und Ex-Moto3-Champion ihre Stimme.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 10.07., 18:45, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 10.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Fr. 10.07., 19:05, Sky Sport 1
Formel 2
Fr. 10.07., 19:05, Sky Sport HD
Formel 2
Fr. 10.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 10.07., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 10.07., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 10.07., 21:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 10.07., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
» zum TV-Programm