Assen-GP: Rossi stürzt – Viñales siegt vor Márquez

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Spannender Fight: Maverick Viãles siegt vor Marc Márquez

Spannender Fight: Maverick Viãles siegt vor Marc Márquez

Pole-Setter Fabio Quartararo wehrte sich in Assen lange gegen Marc Márquez und Maverick Viñales, der nach 26 Runde siegte. 3. Quartararo. 4. Dovizioso. KTM auf Platz 11.

Ein wahrhaftig heißes Rennen erwartete die fast 90.000 Besucher bei der Durch-TT in Assen in der MotoGP-Klasse. Fabio Quartararo, Maverick Viñales und Alex Rins bildeten die ersten Startreihe. Marc Márquez fuhr als Vierter los, Dovizioso nur als Elfter, Valentino Rossi von der 14. Position.

In der ersten Runde schob sich das Suzuki-Duo mit Alex Rins und Rookie Joan Mir an die Spitze, dann folgten Quartararo, Viñales, Márquez, Petrucci und Dovizioso. 14. Rossi.

1. Runde:Auf Platz 1 liegt Rins vor mir und Quartararo. 4., Vinnales vor Márquez, Dovizioso, Petrucci, Nakagami, Morbidelli, Crutchlow, Miller, Pol Espargaró. 13. Rossi. 14. Bagnaia vor Zarco, Aleix Espargaró, Iannone, Abraham, Oliveira, Rabat.

2. Runde: Rins passiert 0,159 sec vor Joan Mir. 3. Quartararo. 4. Márquez. 5. Viñales vor Dovi und Petrucci.

3. Runde: Rins stürzt. Quarararo neuer Spitzenreiter vor Viñales, Márquez, Mir, Dovizioso, Petrucci, Morbidelli, Nakagami. 9. Crutchlow. 10. Miller. 11. Rossi.

4. Runde: Quartararo liegt 0,387 sec vor Marc Márquez. 3., Viñales vor Dovi. 12. Zarco. 13. Pol Espargaró.

5. Runde: Rossi und Nakagami stürzen in Runde 8. Es führt Quartararo vor Márquez, Viñales, Dovizioso, Mir, Petrucci, Morbidelli, Crutchlow, Miller, Zarco, Pol Espargaró. 12. Bagnaia vor Iannone, Aleix Espargaró und Syahrin.

7. Runde: Quartararo passiert 0,196 sec vor Marc Márquez. 3,. Viñales vor Dovizioso und Mir. 6. Petrucci.

8. Runde: Márquez jetzt in Lauerstellung, er fährt 0,208 sec hinter Leader  Fabio Quartararo (Petronas-Yamaha). Morbidelli als Siebter nur 2,7 sec hinter Platz 1.

10. Runde: Fabio Quartararo als Leader jetzt 0,192 sec vor Márquez. 3. Viñales vor Dovizioso, Petrucci, Mir, Morbidelli, Crutchlow, Miller und Zarco. 11. Bagnaia. 12. Pol Espargaró. 13. Iannone vor Syahrin und Aleix Espargaró. 16. Oliveira vor Rabat und Abraham.

12. Runde: Leader Quartararo wehrt sich hartnäckig und fehlerlos gegen Márquez und Viñales.

14. Runde: Das Führungstrio mit Quartararo, Márquez und Viñales liegt jetzt 1,654 sec vor Dovi. 5. Petrucci, der  0,1 sec Rückstand auf seinen Teamkollegen hat. 6. Mir vor Crutchlow, Morbidelli, Miller, Bagnaia, Pol Espargaró, Iannone, Syahrin und Zarco. 15. Oliveira. 16. Aleix Espargaró.

16. Runde: Umsturz an der Spitze. Viñales schob sich auf Platz 1 vir Quartararo, Márquez fährt weite Linie und fällt auf Platz 3 zurück. Aber er schnappte sich den Franzosen sofort wieder.

17. Runde. Zarco rollt an die Box. Viñales auf Platz 1 vor Márquez und Quartararo. 4. jetzt Petrucci vor Dovizioso. 6. Mir vor Crutchlow, Morbidelli, Miller, Bagnaia. 11. Pol Espargaró. 12. Iannone. 13. Syahrin. 14.Oliveira. 15. Aleix Espargaró.

18. Runde: Viñales 0,194 sec vor Márquez und 0,689 sec vor Quartararo.

20. Runde: Viñales passiert 0,293 sec vor Márquez. Quartararo hat jetzt 1,891 sec auf Marc verloren. 4. Mir. 5. Dovi. 6. Petrucci. 7. Crutchlow. 8. Morbidell. 9. Miller. 10. Bagnaia. 11. Pol Espargaró. 12. Iannone.

21. Runde: Abraham stürzt an 17. und letzter Position. Viñales distanziert Márquez um 0,507 sec!

22. Runde: Viñales jetzt 0,595 sev vor Márqiez. 3. Quartararo vor Doviziso und Petrucci. 6. Mir. 7. Morbidelli. 8. Crutchlow. 9. Miller. 10. Iannone. 11. Pol Espargaró. 12. Syahrin.

23. Runde: Márquez jetzt 0,563 sec hinter Maverick.

24. Runde: Viñales passoiert 1,234 sec vor WM-Leader Márquez. 3. Quartararo.

25. Runde: Márquez gibt sich mit Patz 2 zufrieden – jetzt

26. Runde: Viñales siegt vor 4,8 sec Márquez. 3. Quartararo. 4. Dovizioso. 5. Morbidelli. 6. Petrucci. 7. Crutchlow, 8. Mir. 9. Miller. 10. Iannone. 11. Pol Espargaró. 12. Aleix Espargaró. 13. Oliveira. 14. Bagnaia. 15. Syahrin.

WM-Stand nach 8 von 19 Rennen:

1. Márquez 160. 2. Dovizioso 116. 3. Petrucci 108. 4. Rins 101. 5. Rossi 72. 6. Quartararo 67. 7. Viñales 65. 8. Miller 60. 9. Pol Espargaró 52. 10. Crutchlow 50. 11. Nakagami 48. 12. Morbidelli 45. 13. Aleix Espargaró 31. 14. Mir 30. 15. Lorenzo 19. 16. Iannone 18. 17. Zarco 16. 18. Oliveira 15.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Österreich-Schweden in Gelsenkirchen" vom 29.11.1973
Mi. 03.06., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mi. 03.06., 12:35, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Kranke Seele bei Spitzensportlern" vom 31.10.2004
Mi. 03.06., 12:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Wenn Pferde schreien könnten" vom 16.11.1981
Mi. 03.06., 13:05, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Die Zukunft des Doping" vom 04.10.2009
Mi. 03.06., 13:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Radsport: Die Qualen der Letzten" vom 28.06.1973
Mi. 03.06., 13:35, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Gen-Pferd" vom 23.10.2005
Mi. 03.06., 13:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Porträt Hans Orsolics" vom 09.12.1985
Mi. 03.06., 14:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mi. 03.06., 14:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Drama Lanzinger" vom 09.03.2008
» zum TV-Programm