Maverick Viñales (Yamaha/3.): Keine Lust auf Pause

Von Nora Lantschner
MotoGP
Maverick Viñales fühlt sich großartig

Maverick Viñales fühlt sich großartig

Mit Startplatz 3 erreichte Maverick Viñales (Yamaha) am Samstag das Ziel auf dem Sachsenring. «Im FP4 hatte ich außerdem Bradl auf der Honda vor mir», verriet ein hoch motivierter Assen-Sieger.

«Das Hauptziel war, in der ersten Reihe zu stehen. Das ist sehr wichtig für uns – und noch wichtiger war das FP4», fasste Maverick Viñales seinen Samstag am Sachsenring zusammen. «Wir haben uns wirklich darauf konzentriert, die Rundenzeit und den Rhythmus zu verbessern. Wir haben versucht, den zweiten Sektor zu verbessern, wo ich auf dieser Strecke immer Mühe habe, schon seit vielen Jahren.»

«Ich habe mich im FP4 und im Qualifying großartig gefühlt», betonte der Yamaha-Werksfahrer, der mit 0,211 sec Rückstand auf WM-Leader Marc Márquez (Honda) auf Startplatz 3 fuhr. «Für den Sonntag wird die Reifenwahl entscheidend, wir haben zwei Reifen, die gut funktionieren. Es wird wichtig, am Sonntagmorgen das Wetter und die Temperaturen zu sehen, wir werden sicher im erst im letzten Moment entscheiden», fügte der Spanier hinzu. Denn Regen ist am Renntag laut Wettervorhersagen nicht auszuschließen.

Nach dem Sieg in Assen scheint es so, als hätte die Saison von Viñales gerade erst richtig begonnen. Deshalb betrachtet der 24-Jährige die anstehende Sommerpause auch mit gemischten Gefühlen: «Ich glaube, dass wir nach Mugello wirklich gute Schritte vorwärts gemacht haben. Es ist schade, weil wir jetzt auf einem guten Weg sind. Wir sind in einem guten Rhythmus und fahren das Motorrad auf eine gute Weise. Aber für Yamaha ist es auch wichtig, eine Pause zu haben und zu verstehen, was wir verbessern müssen.»

Lorenzo-Ersatzmann Stefan Bradl auf der Repsol-Honda schaute sich der Yamaha-Star am Samstag übrigens genauer an: «Im FP4 hatte ich Bradl vor mir, ich habe also viele positive und auch viele negative Punkte unseres Bikes gesehen», verriet er. «Wir müssen weiter arbeiten. Wie gesagt, nach Mugello haben wir einen schönen Schritt gemacht. Für die zweite Saisonhälfte ist es sehr wichtig, das Motorrad zu verbessern und wieder stark zu sein.»

MotoGP Ergebnis Q2, Sachsenring:

1. Márquez, 1:20,195 min
2. Quartararo, + 0,205 sec
3. Viñales, + 0,211
4. Rins, + 0,336
5. Miller, + 0,495
6. Crutchlow, + 0,662
7. Morbidelli, + 0,769
8. Pol Espargaró, + 0,828
9. Mir, + 0,866
10. Nakagami, + 0,909
11. Rossi, + 0,942
12. Petrucci, + 1,291

MotoGP Ergebnis Q1, Sachsenring:

1. Rossi, 1:20,933 min
2. Nakagami, + 0,169 sec
3. Dovizioso, + 0,172
4. Bradl, + 0,294
5. Aleix Espargaró, + 0,380
6. Iannone, + 0,500
7. Bagnaia, + 0,513
8. Syahrin, + 0,532
9. Zarco, + 0,704
10. Oliveira, + 0,750
11. Abraham, + 0,863
12. Rabat, + 1,186

WM-Stand nach 8 von 19 Rennen:

1. Márquez 160. 2. Dovizioso 116. 3. Petrucci 108. 4. Rins 101. 5. Rossi 72. 6. Quartararo 67. 7. Viñales 65. 8. Miller 60. 9. Pol Espargaró 52. 10. Crutchlow 50. 11. Nakagami 48. 12. Morbidelli 45. 13. Aleix Espargaró 31. 14. Mir 30. 15. Lorenzo 19. 16. Iannone 18. 17. Zarco 16. 18. Oliveira 15.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 13:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo. 26.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 26.10., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 26.10., 16:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Mo. 26.10., 16:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Mo. 26.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE