Misano 2019: Der Zeitplan für das Rossi-Heimspiel

Von Nora Lantschner
MotoGP

Vom 13. bis 15. September ist der MotoGP-Tross in der Heimat von Superstar Valentino Rossi zu Gast: Der Misano-GP verspricht jede Menge Action – inklusive Red Bull Rookies Cup und MotoE-Weltcup.

Der «Misano World Circuit Marco Simoncelli» liegt in der Nähe von Riccione – und nur knapp 14 km von Tavullia, dem Heimatort des neunfachen Weltmeisters Valentino Rossi, entfernt.
Nachdem Misano schon in den 80ern und frühen 90ern ein GP-Austragungsort war, kehrte die heute 4,2 km lange Rennstrecke 2007 wieder als fixer Bestandteil in den MotoGP-Kalender zurück.

2018 gewann den «Gran Premio di San Marino e della Riviera di Rimini» Ducati-Star Andrea Dovizioso. Der erfolgreichste Fahrer in Misano ist mit fünf Siegen (einmal in der 125er-Klasse, jeweils zwei in der Moto2- und MotoGP) allerdings WM-Leader Marc Márquez, der mit einem Polster von 78 Punkten nach Italien reist. Silverstone-Sieger Alex Rins (Suzuki) wird seinen dritten WM-Rang gegen den zweiten Ducati-Werksfahrer und Lokalmatador Danilo Petrucci verteidigen müssen: Die beiden trennen vor dem 13. Grand Prix des Jahres nur vier Zähler.

In der Moto2-WM ist Alex Márquez nach seinem Sturz in Silverstone auf Wiedergutmachung aus, der Marc-VDS-Kalex-Pilot verfügt aber immer noch über einen Vorsprung von 35 Zählern gegenüber den punktgleichen Augusto Fernandez, Tom Lüthi und Jorge Navarro.

Spannung pur verspricht wie immer die kleinste Klasse der Motorrad-WM: Lorenzo Dalla Porta (Honda) liegt vor seinem Heimrennen 14 Punkte vor Aron Canet (KTM) und 38 Zähler vor Tony Arbolino (Honda).

Die Nachwuchsfahrer aus dem Red Bull Rookies Cup – rund um den souveränen Leader Carlos Tatay – bestreiten in Misano nur ein Rennen, dafür kämpfen die MotoE-Piloten gleich zweimal um Punkte: Mike Di Meglio (Marc VDS) liegt nach zwei Aufeinandertreffen an der Spitze dieser neuen Weltcup-Wertung, mit 5 bzw. 12 Punkten Rückstand folgen Bradley Smith (One Energy Racing) und Xavier Simeon (Avintia Esponsorama Racing) auf den Rängen 2 und 3.

Der Zeitplan für den Misano-GP 2019:

Freitag, 13. September 2019
08.20 – 08.50 Uhr: Enel MotoE, FP1
09.00 – 09.40 Uhr: Moto3, FP1
09.55 – 10.40 Uhr: MotoGP, FP1
10.55 – 11.35 Uhr: Moto2, FP1
11.50 – 12.20 Uhr: Red Bull MotoGP Rookies Cup, FP1
12.35 – 13.05 Uhr: Enel MotoE, FP2

13.15 – 13.55 Uhr: Moto3, FP2
14.10 – 14.55 Uhr: MotoGP, FP2
15.10 – 15.50 Uhr: Moto2, FP2
16.05 – 16:45 Uhr: Enel MotoE, E-Pole
17.10 – 17.40 Uhr: Red Bull MotoGP Rookies Cup, FP2
18.55 – 19.20 Uhr: Red Bull MotoGP Rookies Cup Qualifying

Samstag, 14. September 2019
09.00 – 09.40 Uhr: Moto3, FP3
09.55 – 10.40 Uhr: MotoGP, FP3
10.55 – 11.35 Uhr: Moto2, FP3

12.35 – 12.50 Uhr: Moto3, Qualifying 1
13.00 – 13.15 Uhr: Moto3, Qualifying 2
13.30 – 14.00 Uhr: MotoGP, FP4
14.10 – 14.25 Uhr: MotoGP, Qualifying 1
14.35 – 14.50 Uhr: MotoGP, Qualifying 2
15.05 – 15.20 Uhr: Moto2, Qualifying 1
15.30 – 15.45 Uhr: Moto2, Qualifying 2
16.15 Uhr: Enel MotoE, Rennen 1 (7 Runden)
17.15 Uhr: Red Bull MotoGP Rookies Cup, Rennen (17 Runden)

Sonntag, 15. September 2019
08.20 – 08.40 Uhr: Moto3, Warm Up
08.50 – 09.10 Uhr: Moto2, Warm Up
09.20 – 09.40 Uhr: MotoGP, Warm Up
10.05 Uhr: Enel MotoE, Rennen 2 (7 Runden)

11.00 Uhr: Moto3, Rennen (23 Runden)
12.20 Uhr: Moto2, Rennen (25 Runden)
14.00 Uhr: MotoGP, Rennen (27 Runden)

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 06.08., 18:10, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Do. 06.08., 18:30, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 06.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Do. 06.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 06.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 06.08., 19:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Großbritannien
Do. 06.08., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 06.08., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 06.08., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 06.08., 22:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
» zum TV-Programm
16