Danilo Petrucci (12.): «Sicherlich nicht zufrieden»

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Danilo Petrucci

Danilo Petrucci

Ducati-Werkspilot Danilo Petrucci gehörte im ersten Training auf dem MotorLand Aragón noch zu den schnellsten Zehn, doch am Nachmittag musste er mit dem zwölften Rang Vorlieb nehmen.

Für Danilo Petrucci gestaltete sich der Trainingsfreitag auf dem MotorLand Aragón zunächst nach Wunsch. Im ersten freien Training am Vormittag war der 28-Jährige aus Terni noch der Siebtschnellste, sein Teamkollege Andrea Dovizioso stellte sogar die viertschnellste Rundenzeit auf. Doch obwohl sich die Beiden im Verlauf des Nachmittags um rund vier Zehntel verbessern konnten, rutschten sie im Klassement nach hinten.

«Petrux» kam auf den weichen Reifen nicht auf Touren und musste sich am Ende mit dem zwölften Platz begnügen, während es Dovizioso schaffte, die achtschnellste Rundenzeit in den Asphalt zu brennen. «Ehrlich gesagt hatte ich erwartet, dass ich eine bessere Rundenzeit hinbekommen würde, als ich die neuen weichen Reifen aufzog, aber ich konnte nicht schnell genug damit fahren», wunderte sich Petrucci hinterher.

«Am Morgen habe ich mich auf den harten Reifen noch wohl gefühlt, deshalb war das wirklich eine Überraschung für mich, denn das war ein neuer Reifen. Ich habe alles versucht, aber ich war einfach nicht so schnell, wie ich es erwartet hatte», fügte der diesjährige Mugello-Sieger an, und fasste seufzend zusammen: «Ich bin sicherlich nicht zufrieden mit dem heutigen Tag.»

«Aber wir haben ja auch noch den morgigen Tag und ich werde weiterhin sehr hart arbeiten, um schneller zu werden und mich für das Rennen zu verbessern», macht sich der WM-Dritte Mut. «Leider deutet alles darauf hin, dass wir morgen schlechtes Wetter haben werden. Ich hoffe, dass es nicht allzu schlecht sein wird, damit ich eine Chance habe, in die Top-10 zu kommen und das Q1 zu vermeiden. Ich Wess aber nicht, ob das klappen wird.»

MotoGP-Ergebnisse, Aragón, FP2

1. Viñales, 1:48,014 min
2. Rossi, + 0,057 sec
3. Quartararo, + 0,103
4. Márquez, + 0,190
5. Pol Espargaró, + 0,378
6. Miller, + 0,428
7. Crutchlow, + 0,436
8. Dovizioso, + 0,463
9. Mir, + 0,627
10. Aleix Espargaró, + 0,690
11. Rins, + 0,723
12. Petrucci, + 0,859
13. Nakagami, + 0,909
14. Morbidelli, + 1,090
15. Iannone + 1,222
16. Rabat, + 1,290
17. Kallio, + 1,328
18. Oliveira, + 1,411
19. Syahrin, + 1,612
20. Lorenzo, + 1,696
21. Bagnaia, + 1,807
22. Abraham, + 1,889
23. Smith, + 2,150

MotoGP-Ergebnisse, Aragón, kombinierte Zeitenliste nach FP2

1. Márquez, 1:46,869 min
2. Viñales, + 1,145 sec
3. Rossi, + 1,202
4. Quartararo, + 1,248
5. Pol Espargaró, + 1,523
6. Miller, + 1,573
7. Crutchlow, + 1,581
8. Dovizioso, + 1,608
9. Mir, + 1,772
10. Aleix Espargaró, + 1,868
11. Rins, + 1,868
12. Petrucci, + 2,004
13. Nakagami, + 2,054
14. Morbidelli, + 2,235
15. Iannone + 2,367
16. Rabat, + 2,435
17. Kallio, + 2,473
18. Oliveira, + 2,556
19. Syahrin, + 2,757
20. Lorenzo, + 2,841
21. Bagnaia, + 2,952
22. Abraham, + 3,034
23. Smith, + 3,295

 

 

 

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 01.04., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mi. 01.04., 19:10, Motorvision TV
Classic
Mi. 01.04., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 01.04., 22:00, Sport1
SPORT1 News Live
Mi. 01.04., 23:00, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Mi. 01.04., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 01.04., 23:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 02.04., 01:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 02.04., 01:10, Motorvision TV
Truck World
Do. 02.04., 01:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
160