Update: Untersuchung von Marc Márquez im Spital

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Fürchterliche Szene: Marc Márquez kniet im Kiesbett, links die demolierte Honda

Fürchterliche Szene: Marc Márquez kniet im Kiesbett, links die demolierte Honda

Noch immer warten die Fans von Repsol-Honda-Star Márquez auf Nachrichten der Ärzte. Der WM-Leader Marc Márquez klagte nach dem Crash im FP1 von Buriram über Schmerzen im Rücken und linken Fuß.

Die TV-Zuschauer konnten den Sturz von Repsol-Honda-Star Marc Márquez (27) heute am frühen Morgen nach 5.30 Uhr MESZ hautnan miterkleben. Márquez hatte kurz vorher den KTM-Werksfahrer Pol Espargaró überholt, Marc befand sich auf einer «out lap», also auf einer Boxenausfahrtstrunde, mit einem frischen weichen Hinterreifen. Er wollte in den letzten Minuten des FP1 auf dem Chang International Circuits noch eine Zeitenjagd starten. Doch ein Highsider in Turn 7 stoppte das Unterfangen. Dabei passierte der Crash vor dem richtigen Einlenken, fast noch auf der Geraden, «off gas», also bei zugedrehtem Gasgriff.

Márquez wurde zuerst von den Streckenpostenzu einem Ambulanzfahrzeug eskortioert und ins Medical Cente an der Streck gebracht. Er klagte über Schmerzen im unteren Rückenbereich und am linken Fuß. Deshalb wurde er sofort mit dem Rettungsauto ins Krankenhaus von Buriram transportiert.

Márquez müsste am Sonntag nur zwei Punkte mehr als sein Gegner Andrea Dovizioso einsammeln, dann wäre er zum sechsten Mal in sieben Jahren MotoGP-Weltmeister.

Wer Márquez nach dem Sturz weghumpeln sah, kann sich nicht vorstellen, dass der Honda-Star am Nachmittag Ortszeit (9.10 Uhr MESZ) wieder auf seine Honda RC213V steigen kann. Sein Unfall-Motorrad hatte nach mehreren Überschlägen nur noch Schrottwert.

Teamprinzipal Alberto Puig wird in zehn Minuten mit Erkenntnisse der erste Diagnose vor die Presse treten. Wir werden an dieser Stelle sofort ein Update nachreichen.

Ergebnisse Moto FP1 Buriram

1. Viñales 1:30,979
2. Quartararo, + 0,191
3. Marc Márquez, + 2,08
4. Dovizioso, 0,226
5. Miller, 0,248
6. Rossi, 0,503
8. Petrucci, + 0,614
9. Mir, + 0,774
10. Bagnaia, + 0,820
11. Rins, + 0,868
12. Aleix Espargaró, + 0,886
13. Pol Espargaró, + 0,916
14. Nakagami, + 0,969
15. Iannone, + 1,260
16. Rabat, + 1,301
17. Oliveira, + 1,545
18. Crutchlow, + 1,575
19. Lorenzo, + 1,859
20. Kallio, + 1,898
21. Syahrin, + 2.054
22. Abraham, + 2,150

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm