MotoGP

Misano: Neue Straße nach Marco Simoncelli benannt

Von - 14.10.2019 16:20

Direkt am «Misano World Circuit Marco Simoncelli» gibt es seit Sonntag eine Straße, die dem 2011 tragisch verunglückten 250er-Weltmeister von 2008 gewidmet ist.

Am 23. Oktober jährt sich der tragische Unfall von Sepang, bei dem Marco Simoncelli sein Leben verlor, bereits zum achten Mal. «SuperSic» feierte in seiner allzu kurzen Karriere in der Motorrad-WM 14 GP-Siege und 17 weitere Podestplätze, zwei davon in der MotoGP-Klasse.

Der charismatische Lockenkopf ist in der MotoGP-WM nicht nur dank des Moto3-Teams seines Vaters Paolo, der SIC 58 Squadra Corse, stets präsent und unvergessen. 2012 erhielt etwa die Rennstrecke von Misano ganz offiziell den Namen «Misano World Circuit Marco Simoncelli» – umso emotionaler war der erste GP-Sieg von SIC58-Honda-Pilot Tatsuki Suzuki beim «Gran Premio di San Marino e della Riviera di Rimini» im September diesen Jahres.

Nun gibt es in Misano auch eine Straße, die nach dem 250er-Weltmeister von 2008 benannt ist: Über 1,2 km bildet die «Via Marco Simoncelli» ein wichtiges Verbindungsstück zwischen dem Circuit und der Autobahn.

«In solchen Momenten schaffen wir es nicht, die Emotionen zurückzuhalten», gestand Paolo Simoncelli bei der offiziellen Eröffnung am Sonntag. «Ich möchte dann einfach nur weinen, aber wir machen weiter – und tragen Marco bei uns.»

Nach der Banddurchschneidung, bei der neben Paolo und Rossella Simoncelli unter anderen Ducati-Testfahrer Michele Pirro und Designer Aldo Drudi anwesend waren, wurde die Marco-Simoncelli-Straße standesgemäß mit einer Motorrad-Parade eingeweiht.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Paolo Simoncelli enthüllt das Schild der «Via Marco Simoncelli» © Misano Circuit Paolo Simoncelli enthüllt das Schild der «Via Marco Simoncelli»
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Die wahre Mission des Champions

Von Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017 und 2018 zum sechsten Mal Weltmeister. Zum Schrecken seiner Gegner hat er angekündigt: Er wird noch jahrelang fahren. Aber das ist nicht seine grösste Mission.
weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 15.11., 11:05, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 15.11., 11:30, Eurosport
Rallye
Fr. 15.11., 11:55, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 15.11., 12:00, Eurosport 2
ERC All Access
Fr. 15.11., 12:10, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Fr. 15.11., 12:15, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Fr. 15.11., 13:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis der USA
Fr. 15.11., 14:55, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
Fr. 15.11., 14:55, N-TV
PS - Formel 1: Brasilien - Das 1. Freie Training
Fr. 15.11., 15:25, Motorvision TV
Top Speed Classic
» zum TV-Programm