Maverick Viñales (4.): Yamaha gegen Marc Márquez?

Von Nora Lantschner
MotoGP
Maverick Viñales gibt sich zuversichtlich

Maverick Viñales gibt sich zuversichtlich

Als Vierter des Qualifyings von Motegi hat Yamaha-Werksfahrer Maverick Viñales in der Startaufstellung am Sonntag zwei Petronas-Fahrer vor ihm. Der Spanier wurde aber schon am Samstag zum Retter.

Nach Bestzeit im FP1 und zwei zweiten Plätzen im FP2 und FP4 könnte man meinen, dass Maverick Viñales sich darüber ärgerte, dass er die erste Startreihe  in Motegi um 0,146 sec verpasste. Platz 4 tat der guten Laune des Spaniers aber keinen Abbruch.

«Bei diesen Bedingungen, wenn die Strecke abtrocknet, ist unser Bike immer sehr schwierig. Ich bin aber trotzdem sehr positiv gestimmt», unterstrich der Yamaha-Werksfahrer, der am Sonntag hinter seinen Markenkollegen Franco Morbidelli und Fabio Quartararo losfahren wird. «In der ersten oder zweiten Reihe zu stehen war das Ziel. Wir können damit happy sein. Ich glaube, dass wir am Sonntag eine gute Chance haben, wieder ein gutes Rennen zu zeigen», ergänzte Viñales, der in den letzten vier Rennen dreimal als Dritter auf dem Podest stand.

Läuft der Japan-GP auf einen Kampf Yamaha gegen Marc Márquez (Repsol Honda) hinaus? Immerhin landeten am Samstag drei M1-Piloten in den Top-4. «Wir werden es sicher versuchen», schmunzelte der 24-jährige Spanier. «Ich werde mein Bestes geben.»

Einen großen Auftritt hatte der Yamaha-Werksfahrer übrigens schon im Moto2-Qualifying, als er dem späteren Pole-Setter Luca Marini zu Hilfe eilte und darauf aufmerksam machte, dass der Bruder von Valentino Rossi ohne Knieschleifer auf die Strecke fahren wollte: «Er fuhr als Letzter raus, ich habe zugeschaut. Das war merkwürdig und als ich es gesehen habe, war es logisch, dass ich ihm gesagt habe: 'Hey, du hast deine Knieschleifer vergessen.'»

MotoGP-Ergebnisse Motegi, Q2:

1. Márquez, 1:45,763 min
2. Morbidelli, + 0,132 sec
3. Quartararo, + 0,181
4. Viñales, + 0,327
5. Crutchlow, + 0,426
6. Miller, + 0,574
7. Dovizioso, 0,647
8. Petrucci, + 0,664
9. Aleix Espargaró, + 0,795
10. Rossi, + 0,795
11. Rins, + 0,837
12. Mir, + 0,853

Die weitere Startaufstellung:
13. Nakagami
14. Bagnaia
15. Pol Espargaró
16. Oliveira
17. Kallio
18. Abraham
19. Lorenzo
20. Syahrin
21. Guintoli
22. Iannone
23. Rabat

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
8DE