Suzuki: Rins und Co. halten die MotoGP-Fans bei Laune

Von Mario Furli
MotoGP

Die Corona-bedingte Zwangspause der MotoGP-WM ist für Fahrer, Teams und Fans eine Herausforderung. Alex Rins, Joan Mir und Sylvain Guintoli nutzen die Zeit – von Heiratsplänen bis zu Erklärvideos.

Das Suzuki Ecstar Team ging nicht nur beim ersten virtuellen MotoGP-Rennen mit beiden Werksfahrern an den Start, auch auf den sozialen Netzwerken geben Alex Rins (24) und Joan Mir (22) weiter Gas.

Rins veranstaltet auf seinem Instagram-Account einen Wettbewerb für seine Fans, die besonders gut mit Pinsel oder Stift umgehen können: Bis zum 15. April können Bilder der Suzuki-Speerspitze gepostet werden. Aus allen Einsendungen kürt der Spanier einen Sieger, der sich über eine Sonnenbrille aus der Serie «Hawkers x Alex Rins» freuen darf.

Übrigens: Auch privat nutzt der zweifache Saisonsieger von 2019 die Zeit zu Hause in Andorra bestens, er hielt schon im März um die Hand seiner Alexandra an. Ihre Antwort: «42 Millionen Mal Ja.»

Rins und Mir luden ihre Anhänger in einer Videobotschaft außerdem dazu ein, unter den Hashtags #SuzukiStaySafe und #StyleItOut Bilder in Suzuki-Kleidung einzureichen, um sich vielleicht selbst bald auf den Social-Media-Accounts der Marke aus Hamamatsu entdecken zu können.

Suzuki-Testfahrer Sylvain Guintoli unterhält die Motorsport-Begeisterten unterdessen mit informativen Videos auf seinem YouTube-Channel. Ein Thema: Warum nehmen die MotoGP-Asse in der Anbremsphase eigentlich den Fuß von der Raste?

«Der ‚Leg Dangle‘ war eine direkte Folge der verbesserten Performance des Bikes, der Reifen und der Bremsen», fasste der 37-jährige Franzose zusammen. Die ausführliche Erklärung ist auf Englisch oder Französisch verfügbar.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm