MotoGP: Doppel-Sensation bei KTM

Misano, Warm-up: Bastianini im Retro-Look Schnellster

Von Nora Lantschner
Mit Enea Bastianini, Pecco Bagnaia und Luca Marini nahm Ducati auch im Warm-up zum «Gran Premio Gryfyn di San Marino e della Riviera di Rimini» die Top-3 des MotoGP-Klassements ein.

Für den Renntag strahlt in Misano die Sonne vom Himmel, laut den aktuellen Wetterprognosen soll es den ganzen Tag über so bleiben. Das Warm-up begann um 9.40 Uhr bei angenehmen 26 Grad Luft- und 23 Grad Asphalttemperatur.

Bereits zur Halbzeit der 20-minütigen Session führte Enea Bastianini das Klassement mit einer 1:31,944 min an. Der Gresini-Ducati-Star, der in einer Retro-Lackierung zu Ehren des verstorbenen Teamchefs Fausto Gresini glänzte, war mit Soft-Hinterreifen unterwegs. Michelin geht aber davon aus, dass im Rennen um 14 Uhr fast ausschließlich Hard-Vorderreifen und Medium-Hinterreifen zum Einsatz kommen werden. Das war bereits im Warm-up die bevorzugte Wahl.

Ebenfalls im ungewohnten Look präsentieren sich beim Heim-GP die Mooney-VR46-Fahrer: Das farbenfrohe Design stammt vom kanadischen Künstler Michah Dowbak, besser bekannt als Mad Dog Jones, und ist Teil des ersten Projekts von VR46 Metaverse. Damit werde das Rossi-Team und die MotoGP auf die nächste Ebene gehoben und die physische und digitale Welt vermischt, hieß es bei der Vorstellung. Tatsächlich werden die Spezial-Verkleidungen und die dazugehörigen Leder-Kombis mit exklusiven Non-Fungible Token (NFT) von Mad Dog Jones zu vier einzigartigen Kunstwerken kombiniert (jeweils mit einem physischen und einem digitalen Part) und in der kommenden Woche versteigert.

Rossi-Bruder Luca Marini hielt sich damit 0,121 sec hinter Bastianini über weite Strecken des Warm-ups auf Platz 2, wurde im Finish aber noch von seinem Kumpel und Markenkollegen Pecco Bagnaia verdrängt. Zur Erinnerung: Bagnaia, der seinen vierten Sieg in Folge jagt, fährt nach einem Grid-Penalty von Startplatz 5 los.

Yamaha-Star Fabio Quartararo, der am Samstag nach Startplatz 8 enttäuscht war, und ein selbstbewusster Aprilia-Werksfahrer Maverick Viñales komplettierten die Top-5. Pole-Setter Jack Miller hielt sich als Elfter zurück. Stefan Bradl beendete das Warm-up mit 1,479 sec Rückstand auf Platz 24.

Ein praktischer Hinweis: SPEEDWEEK.com hat das komplette TV- und Streaming-Programm für den San Marino-GP hier zusammengetragen. Wer nicht vor dem TV-Gerät sitzen kann, den halten wir mit dem Live-Ticker zum MotoGP-Rennen auf dem Laufenden.

MotoGP-Ergebnis Warm-up, Misano (4. September):

1. Bastianini, Ducati, 1:31,944 min
2. Bagnaia, Ducati, + 0,066 sec
3. Marini, Ducati, + 0,121
4. Quartararo, Yamaha, + 0,174
5. Viñales, Aprilia, + 0,242
6. Martin, Ducati, + 0,287
7. Aleix Espargaró, Aprilia, + 0,310
8. Brad Binder, KTM, + 0,374
9. Bezzecchi, Ducati, + 0,537
10. Rins, Suzuki, + 0,636
11. Miller, Ducati, + 0,637
12. Zarco, Ducati, + 0,680
13. Morbidelli, Yamaha, + 0,707
14. Di Giannantonio, Ducati, + 0,782
15. Oliveira, KTM, + 0,858
16. Alex Márquez, Honda, + 0,865
17. Nakagami, Honda, + 0,966
18. Pirro, Ducati, + 1,060
19. Pol Espargaró, Honda, + 1,066
20. Raúl Fernández, KTM, + 1,162
21. Dovizioso, Yamaha, + 1,330
22. Darryn Binder, Yamaha, + 1,332
23. Gardner, KTM, + 1,474
24. Bradl, Honda, + 1,479
25. Watanabe, Suzuki, + 4,038

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 13.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 14.06., 00:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr. 14.06., 00:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr. 14.06., 01:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr. 14.06., 02:15, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr. 14.06., 03:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr. 14.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 14.06., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 14.06., 05:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Fr. 14.06., 05:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5