Offiziell: Kasachstan-GP ab 2023 im MotoGP-Kalender

Von Nora Lantschner
Der Sokol-Komplex

Der Sokol-Komplex

Der Sokol International Racetrack nahe Almaty wird ab der kommenden Saison in den Kalender der Motorrad-WM aufgenommen. Das wurde am Dienstag offiziell bestätigt.

SPEEDWEEK.com hatte bereits im August über die Verhandlungen berichtet, nun bestätigte WM-Promoter Dorna in einer kurzen Aussendung, dass der neue Sokol-Komplex im nächsten Jahr tatsächlich erstmals Schauplatz eines MotoGP-Events sein wird. Der Kasachstan-GP 2023 bildet aber nur den Anfang, denn es wurde ein Fünf-Jahres-Abkommen geschlossen.

Kasachstan wird damit übrigens das 30. Land, das seit Beginn der Weltmeisterschaft im Jahr 1949 einen Motorrad-Grand-Prix ausrichtet. Der 4,495 km lange Sokol International Racetrack bei Almaty, der größten Stadt des Landes, ist dagegen der 74. Austragungsort der Geschichte. «Der Sport expandiert weiter auf der Welt und erschließt neue Märkte und Fangemeinden», ist in der offiziellen Mitteilung der Dorna zu lesen.

Ein Datum für das Debüt der MotoGP-Asse in Kasachstan wurde noch nicht kommuniziert. Sokol wird aber den einst für den KymiRing vorgesehenen Termin im Juli übernehmen, aller Voraussicht nach den 9. Juli 2023.

Zuletzt hatte die Dorna bereits die Absicht unterstrichen, künftig auch in Indien und in Saudi-Arabien einen Grand Prix zu fahren, allerdings noch ohne konkreten Zeitplan.

Der provisorische MotoGP-Kalender 2023

26. März: Portimão/Portugal
02. April: Termas de Río Hondo/Argentinien
16. April: Circuit of The Americas/Texas
30. April: Jerez/Spanien
14. Mai: Le Mans/Frankreich
28. Mai: Aragón/Spanien
04. Juni: Mugello/Italien
18. Juni: Sachsenring/Deutschland
25. Juni: Assen/Niederlande
09. Juli: Sokol International Racetrack/Kasachstan
06. August: Silverstone/GB
20. August: Red Bull Ring/Österreich
03. September: Catalunya/Spanien
10. September: Misano/Italien
24. September: Sepang/Malaysia
01. Oktober: Motegi/Japan
08. Oktober: Phillip Island/Australien
22. Oktober: Buriram/Thailand
29. Oktober: Mandalika/Indonesien
12. November: Doha/Katar
19. November: Valencia/Spanien

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.02., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 18:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 05.02., 19:05, Motorvision TV
    Extreme E Highlights 2022
  • So.. 05.02., 19:13, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So.. 05.02., 19:15, Das Erste
    Sportschau
  • So.. 05.02., 19:30, ORF Sport+
    Formel E 2023: 2. & 3. Rennen Diriyah, Highlights
  • So.. 05.02., 19:55, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • So.. 05.02., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 23:55, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
3