Stefan Bradl forderte sein Team

Von Otto Zuber
MotoGP
Bradl beim Test in Aragon

Bradl beim Test in Aragon

Beim Test im MotorLand Aragón lernte der LCR-Honda-Fahrer wieder einiges über sein Motorrad dazu.

Nur noch 14 Fahrer nutzten den zweiten Testtag der Woche im MotorLand Aragón, darunter auch Stefan Bradl.
Der MotoGP-Rookie aus Zahling hatte zunächst das Set-up für diese Strecke abgestimmt und arbeitete danach an der Einstellung der Aufhängung und des Chassis. Am Ende des Testtages hatte der LCR-Honda-Pilot 72 Runden absolviert und mit einer Zeit von 1:51,146 min den neunten Platz belegt.

Bradl war etwas geschlaucht, nachdem er von den letzten sechs Tagen fünf auf dem Motorrad verbracht hatte: «Wir haben sehr viel Arbeit gehabt, im Laufe des Tages habe ich 72 Runden absolviert, und daher bin ich nun etwas müde. Wir haben einige Verbesserungsmöglichkeiten für das nächste Rennen gefunden. Doch wenn man an so vielen verschiedenen Abstimmungen arbeitet, dann verliert man Zeit auf der Strecke, und daher sind meine Rundenzeiten nicht so gut.»

«Wir haben die Aufhängung, die Schwinge, die vordere Gabel und verschiedene andere Sachen ausgewechselt», erzählte der Moto2-Weltmeister. «Wir haben auf diesem Asphalt ein anderes Gefühl mit den Reifen erwartet, doch mit den hohen Temperaturen haben die Reifen anders reagiert. Ich weiss, dass der Tag in Aragon für mein Team ein harter Tag war, doch ich bin ein Rookie, und da ist es für mich sehr wichtig, das Motorrad so oft wie möglich zu fahren.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 31.07., 10:55, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa.. 31.07., 11:45, MDR
    Echt
  • Sa.. 31.07., 11:55, ServusTV Österreich
    Formula 1 Magyar Nagydíj 2021
  • Sa.. 31.07., 12:10, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Sa.. 31.07., 12:35, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • Sa.. 31.07., 13:10, ServusTV Österreich
    FIM Hard Enduro World Championship
  • Sa.. 31.07., 13:35, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • Sa.. 31.07., 14:15, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Sa.. 31.07., 14:30, ServusTV Österreich
    Formula 1 Magyar Nagydíj 2021
  • Sa.. 31.07., 14:40, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
» zum TV-Programm
6DE