Ducati: Gemischte Stimmung bei Dovizioso und Hayden

Von Kay Hettich
MotoGP
Wenn andere jammern würden, wird bei Ducati gejubelt. Zumindest Andrea Dovizioso sieht nach dem Qualifying in Valencia positive Aspekte. Nicky Hayden wollte mehr herausholen.

Andrea Dovizioso (I) und Nicky Hayden (USA) hatten keine leichte MotoGP-Saison 2013, an diesem Wochenende geht sie in Valencia zu Ende. Einträchtig werden die beiden Ducati-Piloten am Sonntag von den Positionen 9 und 10 ins Rennen starten. Ihre Analyse vom Qualifying fällt aber gänzlich unterschiedlich aus.

«Wir konnten erstmals mit den härteren Reifen fahren», wirkt Andrea Dovizioso nach dem Zeittraining geradezu euphorisch. «Und die Zeiten waren damit auch recht ordentlich. Meine Zeit von 1.31,7 min ist wirklich sehr gut, damit war ich sehr zufrieden. Ich bin sie alleine gefahren, das ist auch wichtig.» Mit welchen Reifen der Italiener das Rennen fahren wird, ist jedoch noch offen. «Das werden wir am Sonntag entscheiden. Wir können sowohl mit dem weicheren als auch mit dem härteren verwenden. Wird es wärmer, nehmen wir sicher den harten.»

Teamkollege Nicky Hayden hätte seine GP13 gerne weiter vorne platziert. «Der letzte Sektor meiner schnellsten Runde war nicht sehr gut, sonst wäre ich ein wenig schneller gewesen», sagt der US-Amerikaner vor seinem Abschiedsrennen bei Ducati. «Als Zehnter in ein Rennen zu starten, ist nicht einfach. Ich werde einen guten Start versuchen und mein Bestes geben. Ich habe im Quali das zweite Bike genommen, da war der Motor noch etwas frischer. Das Bike lief zwar etwas schneller, fühlte sich hie und da aber anders an.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 08:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Do. 03.12., 08:35, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 03.12., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 11:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 11:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 13:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do. 03.12., 14:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE