Colin Edwards verkündet Rücktritt per Saisonende

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Colin Edwards

Colin Edwards

Colin Edwards könnte der Vater so manches GP-Piloten sein. Heute verkündete er beim Texas-GP, dass er am Jahresende zurücktreten wird.

Colin Edwards ist 40 Jahre alt, er war schon 2000 und 2002 Weltmeister auf der Castrol-Honda in der Superbike-WM.

Bei der Pressekonferenz zum Red Bull Grand Prix of The Americas erklärte der «Texas Tornado» heute seinen Rücktritt per Saisonende.

«Ich bin 1992 zum ersten Mal in Europa gefahren, das war in Jarama mit einer Yamaha 250 beim Superprestigio», erinnerte sich der Haudegen. «Ab 1995 bin ich in der Weltmeisterschaft gefahren. Jetzt höre ich auf, denn ich verpasse zu viel, wenn ich dauernd bei den Rennen bin. Ich habe drei Kinder und habe einige ihrer Schulprobleme gar nicht mitgekriegt. Ich muss mich also mehr um meine Familie kümmern. Ausserdem will ich mir mehr Baseball-Matches anschauen. Und mit meinem Boot-Camp kann ich auch in Zukunft mit dem Rennsport verbunden bleiben, indem ich jungen Fahrern Tipps gebe und sie trainiere.»

In der MotoGP-WM fuhr Colin Edwards für das Aprilia-Werksteam, nachher für Gresini-Honda und dann fünf Jahre neben Rossi im Yamaha-Werksteam, ehe er zu Tech3-Yamaha wechselte und dort 2012 für die Jüngeren Platz machen musste. Colin steuerte dann 2012 bei Forward eine Suter-BMW und 2013 eine FTR-Kawasaki. In diesem Jahr lenkt er als Teamkollege Vom Aleix Espargaró wieder eine M1-Yamaha – im Open-Format. Beim Saisonauftakt in Katar gelang Edwards immerhin Platz 9.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 19:15, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 26.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 26.11., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 21:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 26.11., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 22:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 26.11., 23:05, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 23:35, Motorvision TV
    Motorheads
» zum TV-Programm
6DE