Le Mans: Valentino Rossis 150 Podestplätze

Von Sharleena Wirsing
MotoGP

Der zweite Platz in Le Mans markierte Valentino Rossis 150. Podestplatz in der Königsklasse. Damit hält der 35-jährige Italiener einen beeindruckenden Rekord.

Valentino Rossi holte seit seinem Aufstieg in die Königsklasse im Jahr 2000 sieben Titel in der 500-ccm- und späteren MotoGP-Klasse. Erstmals auf dem Podest stand Rossi beim vierten Saisonrennen in Jerez, seinen ersten 500-ccm-Sieg holte er dann in Donington Park.

Nach seinem ersten Podestplatz in der Königsklasse im Jahr 2000 sagte Rossi: «Mein Ziel war es, auf das Podium zu kommen und darüber bin ich sehr glücklich. Es war ein sehr langes Rennen, fast wie bei der Langstrecke, aber ich habe es geschafft! Ich bin bei trockenen Bedingungen sehr schnell. Vielleicht wäre es möglich gewesen gegen Carlos (Checa) zu kämpfen, aber gegen Roberts war es unmöglich. Als es für den zweiten Teil des Rennens in der Startaufstellung zu regnen begann, fragte mich Jeremy Burgess, ob ich hinten einen Slick haben möchte und ich sagte nein, denn der Intermediate war besser. Allerdings denke ich, dass am Ende der Slick besser gewesen wäre, weil ich mit dem Intermediate sehr rutschte. Deshalb habe ich viel Druck gemacht, um vor Criville zu bleiben, aber jetzt bin ich auf dem Podium und darüber sehr glücklich!»

Auch bevor die Zahl 150 neben seinem Namen stand, hatte Rossi mehr Podestplätze in der Königsklasse geschafft als jeder andere Fahrer in der Geschichte.

Die Podiumsplatzierungen in der Königsklasse:

1. Valentino Rossi 150
2. Mick Doohan 95
3. Giacomo Agostini 88
3. Dani Pedrosa 88
5. Eddie Lawson 78
6. Jorge Lorenzo 75
7. Casey Stoner 69
8. Wayne Rainey 64
9. Max Biaggi 58
10. Randy Mamola 54

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 22.10., 12:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 22.10., 13:00, Arte
    Stadt Land Kunst
  • Do. 22.10., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 22.10., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 22.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
6DE