Catalunya-GP: Die wichtigsten Zahlen und Fakten

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Seit 1992 findet immer ein Grand Prix auf dem Circuit de Catalunya statt. Wir haben interessante Fakten zu den bisherigen 22 Anlässen zusammengesucht.

Vor dem Grand Prix auf dem Circuit de Catalunya haben wir ein bisschen in der Statistik geblättert und ein paar interessanten Zahlen und Fakten zu den bisherigen 22 WM-Rennen in Montmeló ans Tageslicht befördert.

– Nur drei aktuelle GP-Schauplätze haben eine längere Reihenfolge von ununterbrochenen GP-Austragungen als Barcelona: Jerez, Mugello und Assen

– Das letzte Mal, dass beim Catalunya Grand Prix kein einziger Spanier in einer der drei Klassen gewann war 2002.

– Während der MotoGP-Viertakt-Ära, die 2002 begann, hat Yamaha in Catalunya sieben Siege eingeheimst, Honda drei, Ducati zwei.

– Valentino Rossi ist über alle drei Grand Prix-Klassen auf dem Circuit de Catalunya der erfolgreichste Fahrer mit neun Siegen (1 x 125ccm, 2 x 250 ccm, 1 x 500 ccm, 5 x MotoGP).

– Die zweiterfolgreichsten Fahrer in Catalunya sind Jorge Lorenzo (1 x 250 ccm, 3 x MotoGP) und Max Biaggi (4 x 250 ccm).

– Bisher haben die Spanier in Catalunya sieben Siege in der Königsklasse gefeiert: Alex Crivillé 1995 und 1999, Carlos Checa 1996, Dani Pedrosa 2008 sowie Jorge Lorenzo 2010, 2012 und 2013.

– Zumindest ein Spanier stand in Montmeló in den letzten sieben Jahren nach dem MotoGP-Rennen auf dem Podest.

– Nur zwei Fahrer haben in Montmeló das MotoGP-Rennen von der Pole-Position gewonnen: Valentino Rossi 2006 und Jorge Lorenzo 2010.

– Sechs aktuelle MotoGP-Fahrer standen bisher auf dem Circuit de Catalunya schon auf dem MotoGP-Podest: Valentino Rossi (10 x), Jorge Lorenzo (5 x), Dani Pedrosa (5 x), Andrea Dovizioso (1 x), Nicky Hayden (1 x) und Marc Márquez (1 x).

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 21:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 24.11., 21:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 24.11., 22:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 24.11., 22:35, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 23:05, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 23:15, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 25.11., 02:00, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
7DE