MotoGP: Marco Bezzecchi fix bei Aprilia

Suzuki: Es gab nie ein echtes Angebot an Dani Pedrosa

Von Oliver Feldtweg
Dani Pedrosa

Dani Pedrosa

Suzuki-Teammanager Davide Brivio widerspricht den Meldungen, Suzuki habe Dani Pedrosa im Frühjahr mir einem 6-Millionen-Euro-Angebot geködert.

Suzuki habe nie ernsthafte Versuche gemacht, Dani Pedrosa von Repsol-Honda wegzulocken, erklärte Teammanager Davide Brivio.

Der Spanier fährt seit dem Beginn seiner Karriere im spanischen Telefónica-Movistar-Cup für Honda, ein Markenwechsel wäre eine Riesenüberraschung gewesen.

Dabei hiess es damals, Suzuki habe bis zu 6 Millionen Euro für einen Transfer des dreifachen Weltmeisters geboten.

Suzuki kehrt nach einem dreijährigen Exil 2015 wieder in die MotoGP-Weltmeisterschaft zurück – mit Aleix Espargaró und Maverick Vinales.

Dani Pedrosa hat bereits im Juli einen neuen Zwei-Jahres-Vertrag bei HRC unterschrieben.

Er wird Ende 2016 seine elfte Saison im Repsol-Honda-Team absolviert haben.

Pedrosa gewann 2003 die 125er-WM für Honda, 2004 und 2005 die 250er-WM, dann wechselte er in die Königsklasse.

Im Interview mit MCN erklärte Davide Brivio, Pedrosa habe bei den Gesprächen immer klar gemacht, dass er am liebsten bei Honda bleiben möchte.

«Wir haben nie ernsthafte Verhandlungen mit Pedrosa geführt», hielt Brivio fest. «Ehrlich gesagt, wir haben Interesse an ihm gezeigt. Aber wir bekamen nie das Gefühl, dass er wirklich an einer Veränderung interessiert sei.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Würze in der MotoGP-Suppe: Für Schärfe ist gesorgt

Von Michael Scott
Schlag auf Schlag ging es in den letzten Wochen in Sachen MotoGP-Transfers für 2025. Ducati sieht sich mit der Verpflichtung von Marc Marquez top aufgestellt – für Zündstoff im Werksteam der Roten ist ebenfalls gesorgt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 24.06., 22:15, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Mo. 24.06., 22:15, Motorvision TV
    FIM E-Explorer
  • Mo. 24.06., 22:15, DMAX
    Richard Hammond's Car Workshop
  • Mo. 24.06., 22:40, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Mo. 24.06., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 24.06., 23:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 25.06., 00:00, ORF Sport+
    Formel 1: Großer Preis von Spanien
  • Di. 25.06., 00:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 25.06., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 25.06., 02:00, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
» zum TV-Programm
11