Aprilia: Viel Überredungskunst bei Melandri nötig

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
2015 wird Gresini Racing zum Aprilia-Werksteam. Mit Marco Melandri und Alvaró Bautista gehen zwei sehr erfahrene Piloten für die Italiener an den Start. Doch Melandri zierte sich zunächst, erklärte der Aprilia-Rennchef.

Die Aprilia-Werkspiloten Alvaró Bautista und Marco Melandri setzten beim Jerez-Test erstmals den neuen V4-Motor mit pneumatischen Ventilen ein. Der Motor hat mehr Leistung als sein Vorgänger, doch Alvaró Bautista bemängelte die ungleichmäßige Gasannahme und Kraftentfaltung. Zusammen haben Bautista und Melandri bereits über 400 GP-Einsätze absolviert.

Diese Erfahrung soll Aprilia mit der neuen 1000-ccm-Maschine in den nächsten Jahren an die Spitze der MotoGP-Klasse bringen.

Marco Melandri kommt 2015 in die MotoGP-Klasse zurück, der er Ende 2010 den Rücken gekehrt hat und in die Superbike-WM abwanderte. Dort fuhr er von 2011 bis 2014 für Yamaha, BMW und Aprilia. Erst nach langen Gesprächen ließ sich der 32-jährige aus Noale von Rennchef Romano Albesiano zum MotoGP-Comeback überreden.

«Für Marco traf vor einigen Jahren eine große Entscheidung, als er aus der MotoGP- in die Superbike-WM wechselte. Nun haben wir ihm vorgeschlagen, das Gegenteil zu tun. Das war keine einfache Entscheidung. Er musste darüber nachdenken, also boten wir ihm zwei Optionen an: ein Wechsel in die MotoGP-WM oder ein Verbleib bei den Superbikes. Am Ende konnten wir ihn jedoch überzeugen, in die MotoGP-Klasse zu kommen. Wir wollen in der Königsklasse die bestmöglichen Resultate», erklärte Albesiano gegenüber «MCN».

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 20.06., 17:20, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2021
  • So.. 20.06., 17:30, ServusTV Österreich
    Max Verstappen
  • So.. 20.06., 17:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Magazin
  • So.. 20.06., 18:00, SPORT1+
    Motorsport Live - IndyCar Series
  • So.. 20.06., 19:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • So.. 20.06., 19:13, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So.. 20.06., 19:30, ServusTV Österreich
    Speed - das Motorsportmagazin
  • So.. 20.06., 20:05, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • So.. 20.06., 21:00, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • So.. 20.06., 21:00, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
3DE