Las Termas, FP2: Wieder Aleix Espargaró vorne!

Von Sharleena Wirsing
MotoGP

Auch im zweiten freien Training fuhr Suzuki-Pilot Aleix Espargaró die Bestzeit. Die Rundenzeiten fielen deutlich, obwohl die Streckenbedingungen noch nicht ideal waren.

Im ersten freien Training von Argentinien lag die Bestzeit von Suzuki-Pilot Aleix Espargaró noch 3,123 sec über der Pole-Zeit von Marc Márquez aus dem Jahr 2014. Doch in der zweiten Sitzung sanken die Zeiten sofort deutlich, obwohl die Strecke noch immer dreckig war.

Aleix Espargaró führte nach wenigen Minuten mit 1:40,075 min, war also umgehend 0,7 sec schneller als zuvor. Hinter ihm lagen Andrea Dovizioso (Ducati), Marc Márquez (Honda), Andrea Iannone (Ducati), Cal Crutchlow (Honda) und Pol Espargaró (Yamaha).

Erste Regentropfen fielen 35 Minuten vor Schluss zu Boden. Alle Piloten kehrten in ihre Box zurück. Tech3-Pilot Bradley Smith rückte als erster MotoGP-Pilot wieder aus, die anderen Fahrer folgten ihm.

Stefan Bradl katapultierte sich mit der Open-Yamaha des Forward-Teams auf Rang 5 hinter Espargaró, Dovizioso, Márquez und Iannone. Alle Fahrer außer Open-Honda-Pilot Nicky Hayden hatten sich 13 Minuten vor dem Ende im Vergleich zum ersten Training bereits verbessert.

Sieben Minuten vor dem Ende löste Pol Espargaró seinen Bruder Aleix an der Spitze ab. Bradl war bereits auf Rang 10 zurückgefallen. Kurz darauf schnappte sich Scott Redding mit der Honda RC213V die Spitze.

Nachdem Márquez Platz 1 übernahm, unterbot ihn Aleix Espargaró um ganze 0,560 sec. Kurz darauf fuhr Repsol-Honda-Pilot Márquez durch den Kies.

Mit 1:38,776 min hielt sich Aleix Espargaró bis zum Ende an der Spitze. Zum Vergleich: 1:37,683 min war die Pole-Zeit aus dem letzten Jahr. Hinter dem Suzuki-Piloten schnappte sich Andrea Iannone mit 0,535 sec Rückstand den zweiten Platz.

Marc Márquez lag auf Rang 3 vor Cal Crutchlow, Andrea Dovizioso, Jorge Lorenzo, Pol Espargaró, Scott Redding, Valentino Rossi und Yonny Hernandez. Stefan Bradl beendete das zweite Training auf Platz 17, Nicky Hayden war auf dem 14. Rang der schnellste Open-Pilot.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 11:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • Sa. 24.10., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 12:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 13:20, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:40, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 14:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm
8DE