Valentino Rossi: «Márquez? Das hat keiner erwartet!»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Valentino Rossi: «Marc kann bald zurückschlagen»

Valentino Rossi: «Marc kann bald zurückschlagen»

Auch nach dem Mugello-GP führt Valentino Rossi die WM-Tabelle an. Sein härtester Gegner ist Yamaha-Teamkollege Jorge Lorenzo. Doch er mahnt: «Wir reden hier vorn Marc Márquez und dem Honda-Werksteam.»

Marc Márquez hatte im vergangenen Jahr die ersten zehn Rennen in Folge gewonnen. Er war nahezu unschlagbar. Nun liegt er 49 Punkte hinter WM-Leader Valentino Rossi.

Der Repsol-Honda-Star stand in sechs Rennen nur zweimal auf dem Podest. «Die Situation von Marc ist unglaublich. Das hat ganz ehrlich keiner erwartet. Nach sechs Rennen liegt Marc auf WM-Rang 5. Das ist für alle eine große Überraschung», betont Rossi.

Doch der neunfache Weltmeister warnt davor, Márquez und Honda zu unterschätzen. «Wir reden hier aber über Marc Márquez und das Honda-Werksteam», mahnt er.

«Sie haben derzeit ein technisches Problem mit der Balance des Bikes. Doch sie können sehr, sehr schnell zurückschlagen. Das kann schon in einer Woche der Fall sein. Er kann plötzlich wieder so stark sein wie im letzten Jahr. Das ist noch nicht zu Ende», ist sich Rossi bewusst.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 03.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 03.12., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 22:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do. 03.12., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 22:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 03.12., 23:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
» zum TV-Programm
7DE