Michael van der Mark: Kein MotoGP-Start in Assen!

Von Sharleena Wirsing
MotoGP

Obwohl am Montag der Einsatz von Michael van der Mark beim Assen-GP als Ersatz für Karel Abraham bereits festzustehen schien, verkündete der Niederländer nun, dass er nicht antreten wird.

Nachdem sich Open-Honda-Pilot Karel Abraham in Barcelona-GP verletzte, sollte der Tscheche von Lokalmatador Michael van der Mark in Assen vertreten werden. Doch wie der Niederländer nun auf Twitter mitteilte, entschied sich das Team AB Motoracing dagegen.

Van der Mark twitterte: «Kein Dutch-GP für mich an diesem Wochenende. Es war eine Entscheidung des Teams. Ich war verfügbar und Honda sowie Ten Kate Racing waren einverstanden mit dieser Möglichkeit.»

Am Samstag des Barcelona-GP war Karel Abraham mit der Open-Honda schwer gestürzt. Der Tscheche renkte sich seinen linken großen Zeh aus und musste operiert werden. Er kann in Assen nicht starten.

Van der Mark, der 2014 die Supersport-WM gewann und nun in der Superbike-WM antritt, muss sein erstes MotoGP-Gastspiel wohl doch auf unbestimmte Zeit verschieben.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 14.08., 18:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 18:45, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 14.08., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 14.08., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 14.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 14.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 11. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
19