KTM sucht MotoGP-Testfahrer: Abraham oder Hayden?

Von Günther Wiesinger
MotoGP

KTM sucht noch einen Testfahrer für die MotoGP-Saison 2016. «Ich möchte einen Testfahrer, der jetzt noch aktiv MotoGP fährt», versicherte KTM-Rennchef Pit Beirer.

Der französische WM-Spitzenreiter Johann Zarco (25) wird 2016 die Moto2-Saison wieder im Ajo-Team fahren, der für KTM und Red Bull das Moto3-Werksteam betreibt. Was wäre, wenn Ajo den Franzosen 2016 für einige MotoGP-Testtage freistellt?

KTM-Rennchef Pit Beirer: «Da wären wir interessiert, denn Zarco ist ein aussergewöhnlicher Fahrer. Aber langsam kommen wir in eine Phase, in der wir im Fahrerlager nicht mehr von allen geliebt werden. Ich glaube, dass es nicht sehr viele Teams gibt, die eine Freude haben, wenn ihr Fahrer während der Moto2-Saison für uns die MotoGP-Maschine testet.»

Pit Beirer befindet sich also immer noch auf der Suche nach einem Testfahrer für 2016. Die Fahrerfrage für 2017 hat deshalb jetzt absolut keinen Vorrang, die Kandidaten für 2017 wollen ausserdem zuerst einmal das Motorrad und die Rundenzeiten sehen.

Zur Erinnerung: Als Aprilia vor einem Jahr den Einstieg ankündigte, standen dort auch die Spitzenfahrer nicht gerade Schlange. Die Fahrerpaarung hiess schliesslich Bautista/Melandri.

«Es wird bei der Auswahl des Testfahrers für 2016 keine sensationelle Highlight-Überraschung geben», sagt Pit Beirer. «Ich bin nach wie vor sehr daran interessiert, einen Fahrer zu finden, der jetzt noch MotoGP fährt, der relativ nahe dran ist. Ich möchte einen Fahrer bekommen, der 2015 noch aktiv auf einem MotoGP-Rennmotorrad gesessen ist. So einer wird uns die brauchbarsten Informationen über die Rennstrecke und unser Motorrad liefern.»

Karel Abraham und Nicky Hayden sind bisher als konkrete KTM-Testfahrer-Kandidaten durchgesickert. Alex Hofmann ist nur als Fahrer für das erste Roll-out vorgesehen.

Bei Abraham könnte ein Deal gemacht werden, der Brünn als Teststrecke einschliesst, da Vater Karel Abraham senior Streckenbetreiber in Tschechien ist.

Und Hayden? «Ja, Nicky Hayden und Abraham, das sind zwei Optionen», bestätigte Pit Beirer im Gespräch mit SPEEDWEEK.com.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Corona-Katastrophe: Die Verunsicherung ist gross

Von Günther Wiesinger
Die Verunsicherung der Menschen in der Corona-Pandemie ist gross: Denn die Fachleute widersprechen sich, was die Bedrohung durch den Virus SARS-CoV-2 angeht – sogar bei der Nützlichkeit von Masken.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 03.04., 21:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
Fr. 03.04., 21:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
Fr. 03.04., 22:00, Sport1
SPORT1 News Live
Fr. 03.04., 22:35, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Fr. 03.04., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 03.04., 23:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Mexiko
Fr. 03.04., 23:05, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Fr. 03.04., 23:15, ORF Sport+
FIA Formel E: 5. Rennen - Marrakesch, Highlights
Fr. 03.04., 23:30, Sport1
SPORT1 News Live
Fr. 03.04., 23:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
92