Bradley Smith erklärt Andrea Dovizioso den Kampf

Von Ivo Schützbach
MotoGP
Bradley Smith will die letzten vier Rennen voll attackieren

Bradley Smith will die letzten vier Rennen voll attackieren

Die Tech3-Piloten Bradley Smith und Pol Espargaró gewannen in diesem Jahr für Yamaha das prestigeträchtige Langstreckenrennen in Suzuka. Beide werten das als gutes Omen für den Motegi-GP am kommenden Wochenende.

Denken Bradley Smith und Pol Espargaró an Japan, kommt ihnen vor allem ihr umjubelter Sieg in Suzuka Ende Juli 2015 in den Sinn. Nach vielen Jahren konnte Yamaha dort Honda auf deren Hausstrecke besiegen, für die japanischen Marken eine Frage der Ehre.

So wird es auch am kommenden Wochenende in Motegi sein. Sich vor den japanischen Managern in Topform zu zeigen, hat noch nie geschadet.

Smith wird im Kampf um WM-Rang 5 gegen Ducati-Werksfahrer Andrea Dovizioso allerhand zu tun haben. Vier Rennen vor Saisonende liegt der Engländer lediglich vier Punkte vor dem Italiener.

«Motegi ist das Heimrennen von Yamaha, sie feiern 60-jähriges Jubiläum», weiß Smith. «Außerdem ist Motul der Hauptsponsor des Grand Prix, Motul ist auch ein Sponsor unseres Teams. Ich will ein Ergebnis abliefern, mit dem alle glücklich sind. Speziell für die japanischen Fans werde ich ein besonderes Helmdesign haben.»

Espargaró gewann 2013 den Moto2-GP in Suzuka und damit den WM-Titel. «Jetzt kommen drei Rennen hintereinander», bemerkte der Spanier. «Ich brauche einen guten Beginn und muss dann den Schwung mitnehmen. Die Strecke in Motegi ist sehr fordernd, ich erwarte kein einfaches Wochenende.»

«Brad fuhr die letzten fünf Rennen sehr gut, jetzt muss er den Ball am Rollen halten, dann hat er eine gute Chance, die WM als Fünfter zu beenden», gibt Tech3-Teamchef Hervé Poncharal als Losung aus. «Seine Saison ist sehr gut, ich erwarte von ihm , dass er auch die letzten vier Grands Prix pusht.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 10.05., 23:30, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 11.05., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di.. 11.05., 00:20, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Di.. 11.05., 01:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 11.05., 01:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Di.. 11.05., 02:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Spanien 2021: Die Analyse, Highlights aus Barcelona
  • Di.. 11.05., 02:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 11.05., 04:15, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Di.. 11.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 11.05., 05:15, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Spanien 2021
» zum TV-Programm
4DE