Stefan Bradl (15.): «Müssen an der Rennpace arbeiten»

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Stefan Bradl am Freitag in Sepang

Stefan Bradl am Freitag in Sepang

Aprilia-Werkspilot Stefan Bradl beendete den Freitag in Sepang/Malaysia als 15., Teamkollege Alvaró Bautista als 19.

Mit einer Zeit von 2:02,118 min steigerte sich Stefan Bradl im zweiten freien Sepang-Training gegenüber dem FP1 vom Vormittag um 0,196 Sekunden, er fiel trotzdem vom 14. auf den 15. Platz zurück und sicherte sich in der Tages-Gesamtwertung ebenfalls Rang 15.

Bradl klagte nach dem FP1 noch über einen rutschenden Hinterreifen beim Reinfahren in die Kurven, das Set-Up der Aprilia RS GP wurde deshalb für das zweite Sepang-Training geändert. «Wir haben die Feder in der Vordergabel geändert und uns um Gewichtstransfer aufs Hinterrad bemüht», schilderte Stefan. «Wir dachten, wenn wir das Hinterrad stärker belasten, können wir mehr Grip erzeugen, um das Problem bei Kurveneingang zu beseitigen. Damit bin ich auch meine schnellste Runde gefahren. Aber ich war damit nicht optimal zufrieden. Die Brems-Performance auf der Geraden war damit sehr gut, aber sobald ich in die Kurve reingefahren bin, habe ich gespürt, dass wir zu viel Vorspannung auf der Gabel hatten. Dadurch habe ich den Scheitelpunkt der Kurven nicht immer optimal erwischt. Mt dem neuen Hinterreifen bin ich am Schluss meine beste Zeit gefahren. Im Run davor und im mittleren Run war auch alles in Ordnung. Da haben wir mit gebrauchten Reifen versucht, an der Elektronik und an der Traktionskontrolle was zu verbessern. Das ist uns ganz gut gelungen.»

«Der Unterschied von einem gebrauchten zu einem neuen Hinterreifen macht hier 1,5 Sekunden aus, das ist extrem viel. Aber wir müssen noch an der Rennpace arbeiten», ergänzte der siebenfache GP-Sieger. «Wir müssen mit gebrauchten Reifen über die Renndistanz am Samstag noch schneller werden.»

Und im Qualifying? Bradl: «Das Ziel wird es sein, unter den ersten 15 zu bleiben, also innerhalb der ersten fünf Startreihen. Heute hat es ganz gut funktioniert mit den neuen Reifen...»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 07.05., 09:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Fr.. 07.05., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Fr.. 07.05., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Fr.. 07.05., 10:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 07.05., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 07.05., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 07.05., 11:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 07.05., 11:20, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Spanien 2021
  • Fr.. 07.05., 12:15, ORF Sport+
    Highlights Motorhome - Formel 1 GP von Portugal 2021 - Die Analyse
  • Fr.. 07.05., 12:25, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
7DE