Sepang: Rossi bringt Márquez zu Sturz, Strafe?

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Valentino Rossi: Wird die Race Direction hart durchgreifen?

Valentino Rossi: Wird die Race Direction hart durchgreifen?

Das MotoGP-Rennen von Sepang war von einem Vorfall zwischen Valentino Rossi und Marc Márquez geprägt. Nach harten Manövern entledigte sich Rossi des Spaniers auf unfaire Weise. Pedrosa siegte.

Schon in der Startaufstellung war die Anspannung spürbar. Die Luft flimmerte nicht nur wegen der großen Hitze in Malaysia. Valentino Rossi hatte in Sepang zum ersten Mal die Möglichkeit, seinen zehnten WM-Titel einzufahren. Er lag elf Punkte vor Jorge Lorenzo, der nach eigener Aussage nichts zu verlieren hatte.

Rossi stand hinter den Honda-Piloten Dani Pedrosa und Marc Márquez auf Startplatz 3 vor Lorenzo. Pedrosa, Márquez, Rossi und Lorenzo gingen mit Medium-Reifen vorne und hinten in das Rennen.

Start: Gegen Dani Pedrosa haben Márquez und Rossi am Start keine Chance. Lorenzo fällt auf Platz 6 zurück.

Runde 1: In Kurve 4 schnappt sich Lorenzo beide Ducati-Werkspiloten. Pedrosa führt vor Márquez und Rossi. Lorenzo ist bereits Vierter.

Runde 2: Lorenzo kassiert Rossi in der ersten Kurve. Rossi kann nicht kontern. Stefan Bradl ist starker Neunter hinter Bradley Smith.

Runde 3: Andrea Iannone muss wegen technischer Probleme aufgeben. Márquez macht in Kurve 4 einen kleinen Fehler, Lorenzo geht vorbei und jagt Pedrosa, der eine Sekunde Vorsprung hat.

Runde 4: Pedrosa hat noch 0,8 sec Vorsprung auf Lorenzo, der 0,7 sec vor Rossi liegt. Márquez klebt am Hinterrad des WM-Leaders.

Runde 5: Márquez geht an Rossi vorbei, doch Rossi kontert. Doch Márquez gibt nicht auf. Lorenzo liegt 0,8 hinter Pedrosa. Rossi und Márquez bekriegen sich mit dem Messer zwischen den Zähnen.

Runde 6: Márquez liegt bereits zwei Sekunden hinter Lorenzo, der 0,8 sec hinter Pedrosa fährt. Rossi überholt Márquez und gestikuliert wild. Márquez lässt sich von Rossis Spielchen nicht beeindrucken und kontert.

Runde 7: Pedrosa liegt 0,7 sec vor Lorenzo, der drei Sekunden Vorsprung auf Márquez und Rossi hat. Márquez überholt Rossi außen. Rossi setzt sich innen wieder daneben und drückt Márquez immer weiter nach außen, wird langsamer und sieht ihn immer wieder an. Dabei berührt Márquez Rossis Hinterrad und stürzt. Rossi sah genau, wo sich Márquez befand und hätte an diesem Punkt der Kurve nicht langsamer werden dürfen, sondern hätte schon wieder beschleunigen müssen – ein unsauberes Manöver.

Runde 8: Der Zwischenfall zwischen Rossi und Márquez wird von der Race Direction untersucht. Muss Rossi für dieses unsaubere Manöver eine Strafe fürchten? Rossi liegt 5,7 sec hinter Lorenzo.

Runde 10: Lorenzo hat 6,1 sec Vorsprung auf Rossi. Pedrosa liegt noch 0,7 sec hinter Pedrosa.

Runde 11: Ducati-Pilot Andrea Dovizioso stürzt auf Platz 4 liegend. Damit sind beide Ducati-Werkspiloten aus dem Rennen. Pedrosa kontrolliert seinen Vorsprung auf Lorenzo – 1,1 sec.

Runde 14: Lorenzo liegt 1,9 sec hinter Pedrosa, Rossi fährt 6,8 sec hinter seinem Teamkollegen. Wenn diese Positionen beibehalten werden und Rossi nicht bestraft wird, reist er mit sieben Punkten Vorsprung nach Valencia.

Runde 16: Die starke Leistung von Dani Pedrosa trat nach dem Vorfall zwischen Rossi und Márquez in den Hintergrund. Der Spanier lag 2,1 sec vor Lorenzo. Rossi fuhr 7,9 sec dahinter. Er hatte nicht Lorenzos Pace. Auf Platz 4 folgt Bradley Smith vor Cal Crutchlow und Danilo Petrucci.

Letzte Runde: Pedrosa führt mit 3,2 sec auf Lorenzo, der 9,5 sec vor Rossi liegt. Der Spanier fährt seinen zweiten Saisonsieg nach Motegi ein. Pedrosa gewann sein fünftes Rennen in Sepang.

Ziel: Hinter Dani Pedrosa, Jorge Lorenzo und Valentino Rossi reihten sich Bradley Smith, Cal Crutchlow, Danilo Petrucci und Aleix Espargaró ein. Aprilia-Pilot Stefan Bradl glänzte mit einem sehr starken zehnten Platz.

Als Rossi-Fans ihn ausbuhten, verließ Jorge Lorenzo frühzeitig das Podium.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 06.05., 06:30, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 06.05., 06:45, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Do.. 06.05., 06:48, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 06.05., 06:57, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 06.05., 07:06, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 06.05., 07:17, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 06.05., 07:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 06.05., 07:40, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Do.. 06.05., 07:52, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 06.05., 08:30, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
» zum TV-Programm
5DE