Avintia: Teampräsentation auf Spikes in Andorra

Von Sharleena Wirsing
MotoGP

Klotzen statt kleckern: Das Avintia-Team zeigte am zweiten Tag der dreitägigen Teampräsentation in Andorra das neue Design der Ducati-Bikes für 2016.

Das Avintia-Team plante drei Tage ein, um die Fahrer und Bikes für 2016 vorzustellen. Die Teampräsentation findet von 24. bis 26. Februar in Andorra statt. Dabei ging der Hauptevent am heutigen 25. Februar über die Bühne. Drei unterschiedliche Veranstaltungen erwarten die Gäste an diesem Tag, darunter eine Fahrt ab 17:45 Uhr mit den MotoGP-Bikes auf den Straßen von Soldeu.

Zur eigentlichen Präsentation des neuen Designs für 2016 fuhr Loris Baz auf seiner Ducati GP14.2, deren Reifen mit 1.100 Spikes ausgestattet waren. Die elektronischen Hilfen mussten auf 20 Prozent ihrer üblichen Abstimmung reduziert werden, damit das Bike auch auf Schnee fahrbar war. Héctor Barberá traf auf einem Schneemobil ein. Die Präsentation fand in der Sky Station Grandvalira in den malerischen Bergen Andorras auf 2.250 Metern Höhe statt.

2015 kämpften Héctor Barberá und Loris Baz gegeneinander um den Open-Titel. Nun sind sie Teamkollegen bei Avintia Racing. Baz ist 2016 der Neuling im Avintia-Team. Der Franzose erreichte 2015 mit der Open-Yamaha des Forward-Teams WM-Rang 17 und Platz 2 der Open-Wertung hinter Barberá. 2016 will er mit der Ducati des Avintia-Teams durchstarten.

Der 1,91 Meter große Franzose war von der Präsentation in den Bergen beeindruckt. «Die Teamvorstellung war unglaublich, obwohl der Grip mit diesen Reifen im Schnee nicht besonders gut war, genoss ich die Fahrt mit meiner Ducati. Ich bin sehr glücklich in meinem neuen Team. Ich denke, wir werden eine sehr gute Saison erleben. Der letzte Test auf Phillip Island war fantastisch, der Abstand zu den Werksteams war nicht so groß wie in der Vergangenheit.» Als Siebter lag Baz in Australien 0,452 sec hinter der Bestzeit und nur 0,179 sec hinter Valentino Rossi.

Héctor Barberá hatte den Australien-Test sogar auf Rang 5 vor Rossi beendet. «Es war eine Freude, unsere Teampräsentation in einer so wunderschönen Umgebung zu veranstalten. Die Tests liefen bisher sehr gut. Das gesamte Team ist hochmotiviert und macht einen großartigen Job. Daher denke ich, dass wir der Spitze in diesem Jahr näher sein können. Ich freue mich schon auf das erste Rennen in Katar.»

Am letzten Tag der großen Avintia-Teampräsentation am Freitag haben die Teilnehmer die Chance, in den Bergen von Andorra auf einer der zahllosen Skipisten Spaß zu haben. Das Avintia-Team stellt die Ski-Ausrüstung bereit und kümmerte sich auch um die Reise der Gäste nach Andorra.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
6DE