Dani Pedrosa (Honda/7.): «Kühler Wind, viele Stürze»

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Dani Pedrosa beim GP von Aragonien

Dani Pedrosa beim GP von Aragonien

Repsol-Honda-Werksfahrer Dani Pedrosa verpatzte wieder einmal ein Qualifying. Der Misano-Sieger fährt in Aragón nur vom siebtem Startplatz los.

Nach dem starken Auftritt samt Bestzeit am Freitag hatte sich Dani Pedrosa für den Samstag mehr versprochen als den siebten Startplatz mit einem Rückstand von 0,900 Sekunden auf seinen Repsol-Honda-Teamkollegen Marc Márquez.

Abwer Dani stürzte im Quaifying im Turn 14, wo heute schon viele andere Kollegen abgestiegfen waren.

Kein Wunder, wenn er nach dem Training nicht sonderlich gesprächig war. Und kein Wunder, wenn er nach zwei trostlosen Jahren mit dem neuen Crew-Chef Ramon Aurin langsam die Nase voll hat und Ersatz sucht. Bekanntlich gibt es Verhandlungen mit Giacomo Guidotti, der bei Pramac-Ducati den Briten Scott Redding betreut.

«Leider habe ich das Qualifying verpatzt. Und die Pace von Marc Márquez ist wirklich stark», stellte Dani Pedrosa fest. «Er startet von der Pole-Position und hat eine gute Chance, das Rennen zu gewinnen. Aber davon abgesehen müssen wir für Sonntag noch einiges entscheiden. Die Reifenwahl wird ausschlaggebend sein. An diesem Wochenende funktionieren die Reifen hier nicht komplett nach unseren Vorstellungen. Wir müssen also die richtigen Reifen finden und den richtigen Fahrstil wählen. Leider habe ich die letzte Quali-Runde verhaut, deshalb stehe ich nicht in der ersten Reihe. Das wäre wichtig. Aber das müssen wir jetzt vergessen und abhaken. Wir müssen uns auf den Sonntag konzentrieren. Wenn der Start gut gelingt und wenn wir in einer guten ersten Runde einige Gegner schnappen können, dann können wir weit nach vorne stoßen. Einige meiner Vorderleute haben eine deutlich schlechte Rennpace als ich.»

Dani Pedrosa hat in Misano eine Reifenwahl getroffen, die sich von jener der Gegner unterschied – und dann gewonnen. Könnte das auch in Aragón klappen?

Pedrosa: «Wir müssen schauen, wie das Wetter am Sonntag aussieht. Gestern war es hier wärmer als heute, obwohl heute die Sonne mehr zu Vorschein kam. Trotzdem war es heute ein wenig kühler. Wir haben sehr viele Stürze gesehen, das lag wohl auch am kühlen Wind.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 10.08., 18:10, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 10.08., 18:40, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 10.08., 19:05, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 10.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 10.08., 19:30, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 10.08., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Björn Borg Story vom 11.04.1983
Mo. 10.08., 20:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Wayne Gretzky Portrait vom 21.03.1988
Mo. 10.08., 21:10, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Carl Lewis vom 20.01.1986
Mo. 10.08., 21:30, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mo. 10.08., 21:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Alberto Tomba vom 18.01.1988
» zum TV-Programm
17