Team Aspar: Forés und Faubel

Von Markus Lehner
MotoGP 125 ccm
325091

325091

Héctor Faubel kehrt von der Moto2-Klasse ins 125er-Team von Jorge Martinez zurück. Javier Forés wird in der Moto2-Abteilung Partner von Vize-Weltmeister Julián Simón.

Der Spanier [*Person Héctor Faubel*] erlebte im belgischen VDS Racing Team eine enttäuschende Moto2-Saison 2010. Mit bescheidenen 18 WM-Punkten schloss der Suter-MMX-Pilot das Jahr auf dem 26. Rang ab und stand klar im Schatten seines wesentlich erfolgreicheren Teamkollegen Scott Redding (GB, Rang 8, zwei Podestplätze).

2011 kehrt der bereits 27 Jahre alte Faubel in die 125er-Klasse zurück, wo er 2007 mit dem Vize-Weltmeistertitel hinter dem Ungarn [*Person Gabor Talmacsi*] seinen bisher grössten Erfolg feierte. Faubel gewann 2006 zwei Grands Prix, 2007 sogar fünf. 2002 bis 2004 sowie 2008 und 2009 startete der Spanier in der 250er-Klasse und holte sich einen Podestplatz (2009, Rang 2 in Le Mans). Teamkollege von Faubel ist Vize-Weltmeister [*Person Nicolas Terol*].

Als Ersatz für den zu Tech3 gewechselten Franzosen [*Person Mike di Meglio*] wird der Spanier Javier Forés Teamkollege von Moto2-Vize-Weltmeister Julián Simón. Forés, 2010 Meister in der spanischen Formula Extreme-Klasse auf einer BMW, bestritt 2010 drei Grands Prix in der Moto2-Klasse und verpasste beim WM-Finale in Valencia seinen ersten WM-Punkt als 16. nur knapp.

Damit hat Teamchef Jorge Martinez ein echtes Heimteam zusammengestellt. Vier seiner fünf Fahrer – Forés, Terol, Faubel und MotoGP-Pilot [*Person Héctor Barberá*] – stammen aus der Region Valencia.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 23:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE