WM 125: Comeback von Jonas Folger in Indy

Von Günther Wiesinger
MotoGP 125 ccm
Jonas Folger

Jonas Folger

Das Rätsel ist gelöst: Jonas Folger fühlt sich wieder fit und nimmt am kommenden Wochenende am Indy-GP teil.

Jonas Folger musste wegen Schwindelanfällen auf den Brünn-GP verzichten, er wird aber am kommenden Sonntag am Indy-GP teilnehmen. Das berichtet die Motorsport-Wochenzeitschrift SPEEDWEEK in ihrer neuesten Ausgabe.

Folger musste durch den Nuller in Brünn den vierten WM-Rang an Landsmann Sandro Cortese abtreten, fühlte sich aber nach den Untersuchungen in der bayerischen Klinik Trostberg wieder besser, konnte auch wieder trainieren und meldete sich dann bei Red-Bull-Aprilia-Teambesitzer Aki Ajo fit.

Nach einer geheimen Testfahrt mit dem Aprilia RSV1000R-Superbike auf dem Salzburgring von Papa Jakob gab es am Sonntagabend grünes Licht für das Comeback beim Rennen in Indianapolis. Jonas fühlte sich trotz brütender Hitze wieder bei Kräften und ist inzwischen guter Dinge in die USA geflogen.

Nur 17 Punkte hat Jonas Folger bei den letzten vier Rennen seit dem famosen Sieg in Silverstone erbeutet. Jetzt ist klar, dass bis zum Saisonschluss noch ein paar Erfolgserlebnisse eingefahren werden müssen, wenn die Vertragsverlängerung bei Ajo und Red Bull für die neue Moto3-WM mit den KTM-Maschinen (250-ccm-Einzylinder-Viertakter) sichergestellt werden soll.

Teambesitzer Aki Ajo hat entschieden, Folgers Teamkollegen Danny Kent in Amerika wie in Brünn auf die RSA-Werks-Aprilia von Folger zu setzen. Der 18-jährige Bayer muss mit der langsameren RSW-Aprilia vorliebnehmen.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
74