Stefan Bradl: Platz 3 im 1. Training

Von Oliver Feldtweg
MotoGP 125 ccm
Vorne dabei: Stefan Bradl

Vorne dabei: Stefan Bradl

Nur Katar-Sieger Andrea Iannone und Julian Simon waren am Freitag in der 125er-Klasse in Motegi schneller als Stefan Bradl.

Beim zweiten Lauf zur 125-ccm-Motorrad-Weltmeisterschaft im japanischen Motegi, wo [*Person Stefan Bradl*] im Vorjahr seinen zweiten GP-Sieg errungen hat, beendete der Bayer aus dem Viessmann-Kiefer-Team das erste freie Training auf dem dritten Platz. Souverän hielt sich Bradl während der ganzen 30 Minuten in den ersten zwei Startreihen auf. «Es ist heute alles ganz gut gelaufen», meinte der 19-jährige Aprilia-Werkspilot. «Ich war immer an der Spitze dabei. Wir konnten auch schon für Samstag und Sonntag ein gutes Setup erarbeiten.»

Lediglich beim Anbremsen der Kurven beklagte sich der letztjährige WM-Vierte (er erreichte beim Katar-GP Rang 8) über ein unruhiges Hinterrad. «Beim Anbremsen ist das Heck meines Motorrads noch unruhig», schilderte Bradl. «Das war auch der Grund, warum ich einen Ausritt in den Kies nicht vermeiden konnte. Um das Problem in den Griff zu bekommen, werden wir die hintere Bremse umbauen; dann dürfte das Problem wieder beseitigt sein.»

Für das Abschlusstraining am Samstag sagt der Wetterbericht eine 100-prozentige Chance auf Regen voraus, daher war das Ergebnis des einzigen Freitag-Trainings besonders wichtig. Sollte sich der Twin Ring Motegi zum Rennen am Sonntag wieder trocken präsentieren, verfügt das Viessmann Kiefer Racing Team bereits über eine vielversprechende Fahrwerksabstimmung.

Ergebnis freies Training Freitag, Klasse 125 ccm

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 19.09., 10:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC Formel 4
  • Sa. 19.09., 11:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 11:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 11:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 19.09., 12:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 12:20, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 12:25, ServusTV
    MotoGP - TISSOT Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa. 19.09., 12:25, ServusTV Österreich
    MotoGP - TISSOT Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa. 19.09., 12:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
  • Sa. 19.09., 13:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
» zum TV-Programm
8DE