Loncin 125: Keine Punkte in Assen

Von Markus Lehner
Koyama: In Assen in Reichweite der WM-Punkte

Koyama: In Assen in Reichweite der WM-Punkte

Beide Fahrer des chinesischen Loncin-Teams kamen in Assen nicht ins Ziel. Die vier Punkte von Tomoyoshi Koyama in Motegi bleiben das bisher einzige zählbare Resultat.

Für den Franzosen [* Person Alexis Masbou *], in dieser Saison noch punktelos, war der 125er-Grand-Prix von Assen schon nach einer Runde zu Ende. Wie im Warm-up rollte er mit stotterndem Motor an die Box und gab auf. «Schade, dass das Team das Problem bis zum Rennen nicht lösen konnte. Ich wusste schon nach wenigen Metern, dass es so keinen Sinn machen würde, im Rennen zu bleiben.»

Für seinen Teamkollegen [* Person Tomoyoshi Koyama *] sah es bis kurz vor Rennmitte besser aus. Vom 32. Startplatz aus fuhr er bis auf den 18. Rang nach vorne, die Änderungen am Set-up hatten sich ausbezahlt. Sogar WM-Punkte lagen in Reichweite. Doch dann stürzte er über das Vorderrad. Der Japaner wollte weiterfahren, brachte aber den Motor nicht mehr richtig zum Laufen und musste aufgeben.

«Der Start war gut», erzählte Koyama. «Ich konnte einen flotten Rhythmus halten, das Bike war sehr gut abgestimmt. Schade, dass ich in der achten Runde gestürzt bin. Ich gewöhne mich langsam an den neuen Motor und hoffe, dass es auf dem Sachsenring besser laufen wird.»

Wegen des vorzeitigen Rückzugs der Konkurrenz von Haojue bleibt Loncin das einzige chinesische Projekt in der MotoGP-Welt. Koyama hat in den bisherigen sieben Grands Prix 2009 als einziges zählbares Resultat einen 12. Platz beim Grand Prix Motegi in Japan herausgefahren.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 05.07., 23:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen: Marrakesch, Highlights
  • Di.. 05.07., 23:35, Eurosport
    Motorsport: ESET V4 Cup
  • Di.. 05.07., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 05.07., 23:59, Eurosport 2
    Motorsport: ESET V4 Cup
  • Mi.. 06.07., 00:30, Bibel TV
    Weitersagen. Beten. Spenden.
  • Mi.. 06.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 06.07., 02:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Mi.. 06.07., 02:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi.. 06.07., 03:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Großbritannien: Die Analyse, Highlights aus Silverstone
  • Mi.. 06.07., 03:45, Motorvision TV
    Super Cars
» zum TV-Programm
3AT