Bautista: Auf der Jagd nach Aoyama

Von Jörg Reichert
Alvaro Bautista kommt von der Strecke

Alvaro Bautista kommt von der Strecke

Als WM-Zweiter reist Alvaro Bautista zum achten Saisonrennen der 250-ccm-Klasse auf dem Sachsenring. Der Aspar-Pilot will sich bei Hiroshi Aoyama revanchieren.

In der Schikane von Assen, kurz vor dem Beginn der letzten Runde, verlor Alvaro Bautista durch eine Kollision mit Hiroshi Aoyama ein sicheres Podium und die WM-Führung. Beides will sich der Spanier beim Sachsenring-GP am kommenden Wochenende zurückerobern.

«Wir kommen nach Deutschland mit einer Extraportion Motivation. Auf das was da in Assen geschah, werden wir eine passende Antwort geben», verspricht der 24-Jährige insbesondere dem Honda-Piloten, dessen Verbremser die verhängnisvolle Berührung auslöste, einen erbitterten Kampf. Während Bautista sich überschlug und aus dem Rennen ausschied, fuhr Aoyama mit verbogenem Auspuff als Sieger ins Ziel.

«Wir haben zwar die WM-Führung verloren, aber das ist kein Grund zur Panik - es sind nur 13 Punkte Rückstand. Aber der Sachsenring kommt der Aprilia nicht so sehr entgegen, wie der Honda. Wir müssen also konzentriert arbeiten, um am Rennsonntag ein gutes Paket zu haben», erwartet Bautista wieder den starken Japaner vom Scot-Honda-Team als seinen schärfsten Rivalen. «Die letzten beiden Wochen habe ich relaxed. Beim Crash in Assen habe ich einen heftigen Schlag auf den Ellbogen bekommen. Ich konnte trotzdem trainieren und bin fit.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 06.07., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 06.07., 16:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 16:55, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey 2022
  • Mi.. 06.07., 19:00, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Mi.. 06.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 06.07., 20:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Mi.. 06.07., 21:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 22:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3AT