Puig: «Dani ist immer bereit!»

Von Paolo Scalera
MotoGP 800 ccm
Alberto Puig: «Dani braucht meine Ratschläge nicht mehr»

Alberto Puig: «Dani braucht meine Ratschläge nicht mehr»

Pedrosa-Manager Alberto Puig hat es nicht gern, wenn man die Kampfbereitschaft seines Schützlings in Frage stellt.

Das italienische Motorsport-Magazin «Riders» stellte dem Spanier Alberto Puig, der seit Jahren Repsol-Honda-Werkspilot Dani Pedrosa betreut, die Frage, ob sein Schützling Probleme habe, sich im Zweikampf zu behaupten.

Puig antwortete gereizt: «Es gibt keinen perfekten Fahrer. Der eine kann das eine etwas besser oder weniger gut als die anderen, das ist möglich. Aber wenn einer wie Dani drei WM-Titel geholt hat und ständig unter den Top-4 der MotoGP-Klasse klassiert ist, kann niemand ernsthaft behaupten, dass er kein kompletter Fahrer sei. Es ist nicht einfach für ihn, das Bike von einer Ecke in die andere zu werfen, weil er kleiner ist als die Gegner. Aber wenn es zum Kampf kommt, ist Dani immer bereit.»

Wird er, Alberto Puig, für immer mit Pedrosa zusammenbleiben, fragte der «Riders»-Journalist weiter. «Wirst du bis in alle Ewigkeit bei deiner Frau bleiben?», gab Puig bissig zurück. «Das Leben ist schwierig und undurchschaubar. Ich denke nur daran, wie wir jetzt die besten Resultate in der diesjährigen Weltmeisterschaft erreichen können. Was Dani betrifft: Als er jünger war, habe ich ihm sehr viele Ratschläge gegeben. Jetzt ist er erwachsen, er braucht das nicht mehr.»

Vor einigen Monaten hatte Puig verkündet, dass er Vertragsverhandlungen nur direkt mit Honda Japan führen werde und nicht mit dem von Ducati zu Honda übergewechselten Livio Suppo. «Genau das habe ich damals gesagt», sagte Puig trocken. «Und solche Dinge müssen nur einmal gesagt werden.»

Was hält Puig von Pedrosas Teamkollegen Andrea Dovizioso? «Wir kennen ihn gut aus seiner Zeit bei den 250ern. Wenn er gute Resultate erzielt, ist er gesprächig und kritisiert. Wenn nicht, schweigt er. Wir werden sehen, wie es am Ende aussehen wird …»
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
6DE