Spies: Bestes GP-Resultat in Indy?

Von Matthew Birt
Ben Spies: Zweites MotoGP-Podest nach Silverstone?

Ben Spies: Zweites MotoGP-Podest nach Silverstone?

Ben Spies will am Sonntag in Indianapolis sein bisher bestes MotoGP-Resultat erzielen – das wäre besser als Rang 3!

Der Yamaha-Tech3-Pilot und letztjährige Superbike-Weltmeister Ben Spies hat sich für den Heim-Grand-Prix in Indianapolis viel vorgenommen. Der nächstes Jahr als Teamkollege von WM-Leader Jorge Lorenzo im offiziellen Yamaha-Werksteam fahrende Texaner will noch besser abschneiden als bei seinem dritten Platz in Silverstone.

Spies befindet sich fahrerisch in Topform. Das bewies er in Brünn, als er sich für die erste Startreihe qualifizierte und nur zwei Sekunden hinter dem Drittplatzierten Casey Stoner auf Rang 4 ins Ziel kam. In den vergangenen sechs Rennen ist Spies fünf Mal unter die Top-Sechs gefahren.

In Indianapolis will Spies wieder auf das Podest fahren. «Bei den Heimrennen erhoffst du dir immer ein besseres Resultat. Auf dem Podium stand ich schon in Silverstone, also sollte ich mindestens wieder dahin gelangen.»

Doch Spies hebt nicht ab. «Schauen wir mal, wie die Kräfteverhältnisse sein werden», sagt der Amerikaner. «Ich werde auf jeden Fall alles geben, um zu meinem Ziel zu gelangen. Für einen Klassenrookie in einem Satellitenteam bin ich sicher nicht schlecht klassiert. Der fünfte Gesamtrang ist möglich, dafür muss ich aber konstant vorne dabei sein. Wenn es mir gelingt, wieder denselben Speed wie in Brünn zu fahren, kann ich mein Ziel erreichen. Ich will meinen Fans einiges zeigen. In Laguna Seca hat es leider nicht geklappt, hier in Indy gibt es also etwas nachzuholen.»

Spies war in Laguna Seca unterwegs in Richtung Podest, fiel dann aber wegen eines Problems mit dem Helmvisier auf den sechsten Platz zurück.
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 21.10., 00:00, Eurosport 2
    Rallye: Azoren-Rallye
  • Do.. 21.10., 00:05, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do.. 21.10., 00:55, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Do.. 21.10., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 21.10., 03:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 21.10., 03:00, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Do.. 21.10., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 21.10., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 21.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
2DE