Pedrosa: Bis 2012 Honda-Werkspilot

Von Jörg Reichert
MotoGP 800 ccm
Pedrosa: «Verpassten Sieg von 2009 nachholen»

Pedrosa: «Verpassten Sieg von 2009 nachholen»

Die Zusammenarbeit zwischen Dani Pedrosa und der Honda Racing Corporation wurde um zwei weitere Jahre verlängert - auch wegen fehlender Alternativen auf beiden Seiten.

Seit der Spanier in der MotoGP-Academy von [*Person Alberto Puig*] entdeckt und gefördert wurde, begleitet auch Honda die Karriere von Dani Pedrosa. Gemeinsam holten sie drei WM-Titel (2003/125ccm; 2004-2005/250ccm) und versuchen seit 2006 auch den Thron in der Königsklasse zu besteigen - bisher aber erfolglos. 12 Siege, 17 Pole-Position und 20 schnellste Rennrunden aus 81 MotoGP-Starts zeugen aber von der Klasse des 24-Jährigen, der in diesem Jahr sehr wahrscheinlich sein erfolgreichstes Jahr in der MotoGP absolvieren wird. Neben vier Siegen steht er bei noch sechs ausstehenden Rennen bereits bei 208 WM-Punkte (bestes Jahr 2008/249 P.).
 
Doch der sonst loyale Pedrosa forderte von Honda zuletzt immer offensiver mehr Anstrengungen und liess durchblicken, dass er einem Markenwechsel nicht abgeneigt wäre. Der japanische Motorrad-Gigant brachte im Gegenzug wiederum eine mögliche Verpflichtung von [*Person Jorge Lorenzo*] (E/Yamaha) ins Spiel. Ernsthafte Alternativen hatten aber beide Parteien nicht und so kam es am Ende zur erwarteten Einigung: Pedrosa wird auch 2011 und 2012 offizieller Honda-Werksfahrer sein. Sein Teamkollege wird der von Ducati abgeworbene [*Person Casey Stoner*] (AUS).
 
«Wir arbeiten schon eine lange Zeit erfolgreich miteinander und wir glauben, dass wir in Zukunft noch grössere Ziele erreichen können», erzählt Pedrosa wieder linientreu. «Zurzeit sind wir in einer guten Form und auf diesem Weg müssen wir versuchen weiterzumachen. Unser Ziel sind Siege an jedem MotoGP-Weekend und am Ende der Gewinn der Weltmeisterschaft. Ich glaube wir haben alles was man braucht, um beides zu erreichen!»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
7DE