Capirossi: Comeback in Motegi

Von Kay Hettich
MotoGP 800 ccm
Wut im Bauch: Loris Capirossi

Wut im Bauch: Loris Capirossi

Rechtzeitig zum MotoGP-Marathon mit drei Rennen in nur drei Wochen, ist Suzuki-Pilot Loris Capirossi wieder fit.

Nach einer Kollision mit [*Person Nicky Hayden*] (USA/Ducati) beim Misano-GP musste der Italiener am kleinen Finger der linken Hand operiert werden und fiel für das nächste Meeting im Motorland Aragón aus. Noch ist die Verletzung zwar nicht vollständig ausgeheilt, aber der 37-Jährige fühlt sich fit genug, um wieder in den Sattel seiner MotoGP-Rizla-Suzuki zu steigen.

«Ich schätze der Finger ist zu 90% wieder hergestellt - aber es ist ja nur ein Finger, für das Rennwochenende ist das absolut ausreichend», relativiert der Haudegen seine Verletzung und verrät seine Beweggründe für das schnelle Comeback. «Ich liebe Motegi! Es ist meine Lieblingsstrecke im Kalender und ich habe gute Erinnerungen an frühere Events. Ich habe schon dreimal dort gewinnen können und es wäre fantastisch, auch dieses Mal an der Spitze fighten zu können.»

Seine drei Erfolge stammen jedoch allesamt aus seiner Zeit als Ducati-Werksfahrer! Mit der Suzuki GSV-R kam «Capirex» über fünfte Ränge jedoch nicht hinaus. In dieser Saison ist sein bestes Finish gar nur ein siebter Platz beim Katalonien-GP! «Es ist ein wichtiges Wochenende für Suzuki», weiss der WM-15. um die Bedeutung des Motegi-Meetings. «Ich weiss auch, dass es eine schwere Aufgabe wird. Aber alles ist möglich , wir müssen nur an uns glauben!»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 11:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
  • Sa. 31.10., 11:45, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
  • Sa. 31.10., 11:45, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
  • Sa. 31.10., 11:55, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC Formel 4
  • Sa. 31.10., 12:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC Formel 4
  • Sa. 31.10., 12:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa. 31.10., 12:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Sa. 31.10., 12:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 31.10., 12:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
  • Sa. 31.10., 12:55, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
» zum TV-Programm
6DE