Jerez: Sete Gibernau verliert 2 sec

Von Oliver Feldtweg
MotoGP 800 ccm
IRTA-Test-Jerez-2009

IRTA-Test-Jerez-2009

Das Comeback von Sete Gibernau nach der Schulterverletzung verläuft noch problematisch.

Nachdem er wegen einer Schulterverletzung anfangs März auf den Katar-Nachttest verzichten hatte müssen, stieg Sete Gibernau am Samstag in Jerez wieder auf die Ducati GP9 des Team Guinea Ecuatorial.

Obwohl sich der Spanier noch nicht 100-prozentig fit fühlt, schaffte er nach 39 Runden eine Zeit von 1:41,737 min. «Ich bin wirklich happy mit diesem Ergebnis», erklärte der zweifache Vizeweltmeister, der in neuer Lackierung antrat. «Man darf nicht vergessen wir sind ein völlig neues Team, aber wir machen recht zügig Fortschritte.»

Aber Rang 16 nach dem ersten Tag ist sicher nicht ganz nach dem Geschmack des neunfachen GP-Siegers. Rückstand auf Landsmann Jorge Lorenzo: zwei Sekunden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 19.09., 18:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball EM 2016 Island - Österreich
  • Sa. 19.09., 18:15, ORF Sport+
    LIVE FIA WEC
  • Sa. 19.09., 18:15, Das Erste
    Fußball
  • Sa. 19.09., 18:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 19.09., 18:25, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 18:30, Schweiz 2
    Motorrad - GP Emilia Romagna MotoE
  • Sa. 19.09., 18:30, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 19.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 19.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway Grand Prix
  • Sa. 19.09., 19:25, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
8DE