Sachsenring, MotoGP, Qualifying: Stoner top

Von Matthias Dubach
MotoGP 800 ccm
Ein Wheelie von Polesetter Casey Stoner

Ein Wheelie von Polesetter Casey Stoner

Gleich zweimal fuhr Honda-Werksfahrer Casey Stoner seine Pole-Position-Zeit. Die erste Startreihe komplettieren Dani Pedrosa und Jorge Lorenzo. Valentino Rossi ist Zweitletzter!

Der Kampf um die MotoGP-Pole-Position beim GP von Deutschland auf dem Sachsenring wurde erst in der letzten Viertelstunde lanciert. WM-Leader Casey Stoner (Repsol Honda) holte sich den ersten Platz und verdrängte damit Jorge Lorenzo (Yamaha). Weil sich Marco Simoncelli und Dani Pedrosa ebenfalls steigerten, rutschte der Weltmeister auf Rang 4 ab. Sicherheitshalber fuhr Stoner kurz vor Schluss nochmals etwas schneller: 1:21,681 min bedeutete die Pole-Position-Zeit. Genau dieselbe Zeit fuhr Stoner in seinem letzten Umlauf aber gleich nochmals!

Auch Lorenzo legte sich in seiner 33. und letzten Runde nochmals ins Zeug und stellte die erste Startreihe sicher. Der Spanier beginnt das Rennen morgen als Dritter. Er büsste 0,263 sec auf Stoner ein. Pedrosa verlor als Zweiter 0,252 sec. San-Carlo-Honda-Gresini-Fahrer Simoncelli, der in den freien Trainings ganz vorne war, musste sich mit Rang 4 begnügen.

Ein denkwürdiges Debakel erlebte Ducati-Star Valentino Rossi. Körperlich angeschlagen und mit zickendem Bike blieb dem Italiener der 16. Rang, auch wenn er – dank der kurzen Piste – nur 1,639 sec auf Stoner verlor. Hinter Rossi startet nur noch Capirossi-Ersatzmann Sylvain Guintoli. Die beste Ducati steuerte Nicky Hayden auf Startposition 8.

Den ärgsten Sturz an diesem Nachmittag musste Cal Crutchlow hinnehmen. Der Brite von Monster Yamaha Tech3 zerstörte seine Maschine, als er versuchte, die zwölftbeste Zeit noch zu verbessern.

Auch Karel Abrahams Qualifying endete im Kiesbett, es war bereits der zweite Sturz des tschechischen Rookies gewesen. Der Ducati-Mann wurde 13.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 13.05., 23:35, Motorvision TV
    Racing Files
  • Do.. 13.05., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 14.05., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 14.05., 00:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 14.05., 00:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 14.05., 01:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 14.05., 02:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 14.05., 03:20, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Fr.. 14.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 14.05., 05:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
» zum TV-Programm
4DE