Troy Bayliss: Nur harmlose Tests?

Von Günther Wiesinger
MotoGP 800 ccm
Troy Bayliss

Troy Bayliss

Bei Ducati wird heftig dementiert, dass die Testfahrt von Troy Bayliss mit der Ducati GP9 mehr ist als eine harmose Probefahrt.

Als ihn Ducati Corse vor einem Jahr ersuchte, die Desmosedici GP8 einmal zwei Tage in Mugello probezufahren, lehnte [* Person Troy Bayliss *] dankend ab. Er wollte sich auf den Gewinn der Superbike-Weltmeisterschaft konzentrieren.

Damals wollten die Italiener herausfinden, warum ausser Casey Stoner niemand mit der Ducati GP8 zurechtkam. Danach wurde Sete Gibernau als Testfahrer verpflichtet, er brachte jedoch Ducati auch keinen Schritt weiter. Marco Melandri scheiterte mit den Roten im Vorjahr kläglich. Ähnlich ergeht es jetzt Nicky Hayden.

Das Vorhaben von Ducati-Renndirektor Claudio Domenicali und von Motoren-Designer Ing. Filippo Preziosi, die 800-ccm-GP-Maschine fahrbarer zu machen, ist gescheitert – zumindest für jene Fahrer, die nicht Casey Stoner heissen.

Jetzt hat der 40-jährige Troy Bayliss zugesagt, die Ducati Desmosedici GP9 von 12. bis 14. Mai in Mugello zu testen, gemeinsam mit Stamm-Testfahrer Vittoriano Guareschi. Bayliss hat übrigens 2004 für Marlboro-Ducati (damals noch mit 990 ccm) nur den 19. WM-Schlussrang erreicht. 2005 kam er auf der Camel-Honda über WM-Rang 15 nicht hinaus. Danach engagierte ihn Ducati wieder für die Superbike-WM.

Nach dem Titelgewinn bei den Superbikes 2006 wurde «Troy the Boy» als Gibernau-Ersatzmann zum MotoGP-Finale nach Valencia beordert – er gewann dort völlig überraschend vor seinem Teamkollegen Loris Capirossi. In der Superbike-WM hatte der Australier erstmals 2001 triumphiert, 2006 räumte er den zweiten WM-Titel ab; Ende 2008 trat der populäre Troy nach dem dritten Titelgewinn zurück.

«Wir sind gespannt auf das Feedback von Troy», heisst es bei Ducati. «Er soll uns auch bei der Entwicklung der GP10 für die nächste Saison unterstützen.»

Die Gerüchte, Troy Bayliss könnte vorübergehend den erfolglosen Nicky Hayden ersetzen, werden von Ducati Corse heftig dementiert.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 27.10., 18:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 27.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 27.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 27.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 27.10., 20:01, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di. 27.10., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 27.10., 21:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
» zum TV-Programm
7DE