Lorenzo: «Elektronik abschaffen»

Von Günther Wiesinger
Lorenzo: «Im Moment befiehlt Rossi»

Lorenzo: «Im Moment befiehlt Rossi»

«Ich bin nicht Superman», sagt der WM-Zweite Jorge Lorenzo (Fiat Yamaha) im grossen Interview mit der neuen Fachzeitschrift SPEEDWEEK.

Zu Beginn der Saison 2009 wurde der 22-jährige Spanier Jorge Lorenzo zu den Favoriten für den WM-Titel der MotoGP-Klasse gezählt. Nach zehn von 17 Rennen liegt Lorenzo 25 Punkte hinter seinem Teamkollegen und achtfachen Weltmeister Valentino Rossi auf Rang 2 der WM-Wertung, noch vor Ducati-Star Casey Stoner. Vergangenes Jahr hatte der Spanier seine erste MotoGP-Saison auf Rang 4 beendet.

In deiner ersten MotoGP-Saison 2008 hast du bei den ersten drei Rennen die Pole-Position errungen und warst nach drei Rennen WM-Leader. Das sah nach Superman aus.

«Ich bin nicht Superman. Aber wenn ich konkurrenzfähig bin, will ich gewinnen. Im Frühjahr 2008 war die Gelegenheit gut, also habe ich sie beim Schopf gepackt.»

Wenn Du das Kommando in der MotoGP-WM führen würdest, was würdest du als Erstes ändern?

«Ich würde auf der Stelle die gesamte Elektronik auf den Motorrädern abschaffen; Traktionskontrolle, Launch-Control, alles. Aber ich bin nicht mächtig genug. Im Moment geschieht noch das, was Valentino Rossi befiehlt.»

Wie Lorenzo über seine WM-Chancen denkt und warum er intensiven Schauspiel-Unterricht genommen hat, lesen Sie im ausführlichen Interview über vier Seiten in der neusten Ausgabe von SPEEDWEEK, erhältlich für 2 Euro am Kiosk.

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP-Titelkampf 2022: Entscheidet Stallorder?

Günther Wiesinger
Drei Rennen vor Schluss liegen in der MotoGP-WM-Tabelle nur zwei Punkte zwischen Yamaha-Einzelkämpfer Fabio Quartararo und Ducati-Hoffnungsträger Pecco Bagnaia. Das Thema Stallorder drängt sich auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 07.10., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 07.10., 13:45, Motorvision TV
    Super Cars
  • Fr.. 07.10., 14:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 07.10., 15:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Fr.. 07.10., 15:35, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Fr.. 07.10., 16:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 07.10., 16:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 07.10., 17:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 07.10., 17:45, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 07.10., 18:15, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2022
» zum TV-Programm
5AT