Poncharal: «Stärkstes Paar der Tech3-Geschichte»

Von Markus Lehner
MotoGP 800 ccm
Poncharal: «Spies ist äusserst talentiert»

Poncharal: «Spies ist äusserst talentiert»

Die beiden Amerikaner Colin Edwards (35) und Ben Spies (25) bilden 2010 das Yamaha Tech3 Team des Franzosen Hervé Poncharal.

[*Person Colin Edwards*] hat als bester Fahrer eines Privatteams dieses Jahr überzeugt. Höhepunkt war ein zweiter Platz in Donington. Bei zehn von bisher 13 Grands Prix war Edwards in den Top-7 klassiert. Sogar ein Endrang unter den besten Fünf ist je nach Verlauf der letzten Rennen noch möglich.

[*Person Ben Spies*] hat zwar mit seiner Yamaha YZF-R1 die Führung in der Superbike-WM-vor einer Woche an Noriyuki Haga (Ducati) abgeben müssen, hat aber immer noch beste Chancen auf den WM-Titel. Er hat mit einigen brillanten Vorstellungen dieses Jahr überzeugt. Spies hat zwölf der bisher 24 Läufe gewonnen und neun Mal die Pole-Position herausgefahren.

Teambesitzer Hervé Poncharal freut sich bereits auf die kommende Saison: «Colin hat 2009 bewiesen, dass er zu den weltbesten Motorradrennfahrern gehört. Er ist mit seiner Schnelligkeit und seiner Erfahrung für unser Team und auch für Yamaha extrem viel wert. Auf Ben freue ich mich sehr. Jeder weiss, dass er ein äusserst talentierter Fahrer mit grossem Potential ist. Ich bin überzeugt, dass er, Yamaha und unser Team 2010 zusammen viel Erfolg haben werden. Mit Ben und Colin haben wir in meinen Augen die stärkste Fahrerpaarung zusammen, die unser Team je hatte.»

Poncharal vergisst aber auch James Toseland nicht, der das Team verlassen muss: «Er ist einer entschlossensten und engagiertesten Fahrer, die ich bisher bei Tech3 erlebt habe. Dafür bewundere ich ihn sehr und wünsche ihm für seine Zukunft alles Gute.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 26.09., 12:25, ServusTV Österreich
    MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Katalonien
  • Sa. 26.09., 12:25, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Sa. 26.09., 12:25, ServusTV
    MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Katalonien
  • Sa. 26.09., 12:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Sa. 26.09., 13:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
  • Sa. 26.09., 13:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC Formel 4
  • Sa. 26.09., 13:20, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 26.09., 13:45, RTL
    Formel 1: Qualifying
  • Sa. 26.09., 13:45, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2020
  • Sa. 26.09., 13:45, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
» zum TV-Programm
7DE