De Puniet: Erfolgreiche Operation

Von Markus Lehner
MotoGP 800 ccm
Randy De Puniet: «Im Februar wieder in Bestform».

Randy De Puniet: «Im Februar wieder in Bestform».

Der Franzose Randy De Puniet liess sich kürzlich einige Schrauben aus seinem im August gebrochen Fussgelenk entfernen. Die Operation verlief ohne Komplikationen.

LCR-MotoGP-Pilot Randy De Puniet (28) war beim Motocross-Training in der Sommerpause heftig gestürzt und und hatte sich den linken Knöchel gebrochen. Der Bruch wurde mit Schrauben fixiert, damit der Franzose die weiteren Grands Prix bestreiten konnte.

Der Unfall ereignete sich kurz nach dem Grand Prix von Donington, wo De Puniet als Dritter das erste und einzige Mal in der Saison 2009 auf das Podest klettern durfte. Trotz der schweren Verletzung liess De Puniet kein Rennen aus, er war zwei Wochen nach dem Unfall in Brünn am Start und holte sich den zehnten Platz. Der Franzose schloss die GP-Saison als Elfter mit 106 Punkten ab, punktgleich mit dem bei Suzuki entlassenen Suzuki-Piloten Chris Vermeulen.

«Es war eine einfache und kurze Operation», erzählte De Puniet. «Ich habe zwar nach dem Unfall alles daran gesetzt, wieder in Form zu kommen, aber die Schmerzen waren oft sehr gross. Nach den Rennen war das Fussgelenk jeweils stark angeschwollen. Jetzt wird endlich wieder alles normal. In 18 Tagen werden die Fäden entfernt, danach kann ich wieder normal trainieren. Wenn alles gut läuft, bin ich im Februar 2010 bei den IRTA-Tests in Sepang wieder in Bestform.»
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 23.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 23.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 23.11., 19:30, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 23.11., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 23.11., 21:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo. 23.11., 21:50, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 23.11., 22:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 24.11., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
6DE