Pangkal Pinang: Calvin Vlaanderen (Honda) siegt

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MX2
Calvin Vlaanderen gewann den Großen Preis von Indonesien

Calvin Vlaanderen gewann den Großen Preis von Indonesien

Mit einem Start-Ziel-Sieg gewann Calvin Vlaanderen (Honda) den Großen Preis von Indonesien und holte damit seinen ersten Lauf- und Grand-Prix-Sieg. Henry Jacobi (Husqvarna) erreicht Platz 8.

Im zweiten Lauf von Pangkal Pinang konnten nicht einmal alle WM-Punkte vergeben werden, nachdem nur 18 Piloten am Startgatter zum zweiten Wertungslauf standen. Die größte Menschenmenge auf der flache Retortenstrecke war die Gruppe die Mechaniker und Helfer in der Boxengasse. Der 12. Lauf zur Motocross-WM war keine Visitenkarte für den Sport.

Erster Grand-Prix-Sieg für Vlaanderen
Calvin Vlaanderen (Honda) legte einen Blitzstart hin und führte von der ersten bis zur letzten Runde. Vlaanderen gewann nicht nur seinen ersten WM-Lauf, sondern nach Rang 3 im ersten Lauf auch seinen ersten Grand-Prix-Sieg.

Jacobi auf P8
Henry Jacobi (Husqvarna) startete auf Platz 8, fiel zwischenzeitlich auf P9 zurück, profitierte dann aber von einem Crash von Thomas Kjer-Olsen (Husqvarna) und wurde auf Rang 8 abgewunken. In der WM rangiert Jacobi weiterhin auf Rang 9.

WM-Punkte für einheimische Fahrer mit Rundenrückstand
Einer der einheimischen Fahrer, Joshua Pattipi (Husqvarna) schaffte es mit 9 (!) Runden Rückstand auf Platz 18 und gewann damit 5 WM-Punkte. Insgesamt holte der Indonesier in Pangkal Pinang 8 WM-Punkte. Allein diese Tatsche spricht für sich und bedarf keines weiteren Kommentars.

Alle Einzelheiten vom zweiten MX2-Rennen in Pangkal Pinang (Indonesien) erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Calvin Vlaanderen gewinnt den Start vor Pauls Jonass und Thomas Kjer-Olsen. Henry Jacobi rangiert auf P8.

Noch 26 Min:
Jonass legt sich Leader Vlaanderen zurecht. Jacobi ist auf P9 zurückgefallen.

Noch 25 Min:

Jacobi zeigt sich kämpferisch gegen Jago Geerts.

Noch 21 Min:
Covington arbeitet sich nach mäßigem Start Platz um Platz nach vorne und hat P7 erreicht.

Noch 17 Min:
Prado geht an Jonass vorbei auf Platz 2. Watson und Pootjes nutzen einen Fehler von Jonass und gehen am Weltmeister vorbei. Jonass fällt auf P5 zurück.

Noch 15 Min:
Thomas Kjer-Olsen stürzt und fällt von Platz 5 auf Rang 9 zurück. Davon profitiert auch Jacobi, der damit auf Platz 8 vorrückt.

Noch 13 Min:
Vlaanderen führt mit 4,5 Sekunden Vorsprung vor Prado, Watson, Pootjes und Jonass.

Noch 5 Min:
Covington setzt sich gegen Pootjes durch und erreicht Rang 4.

Noch 3 Min:
Watson greift Prado auf Rang 2 an und kann dem Spanier die Tür zuschlagen.

Letzte Runde:
Calvin Vlaanderen holt seinen ersten Lauf- und Gran-Prix-Sieg. Er gewinnt vor Ben Watson und Jorge Prado. Henry Jacobi wird auf Platz 8 abgewunken.

Ergebnis MX2, Lauf 2, Pangkal Pinang (Indonesien):
1. Calvin Vlaanderen (NED), Honda
2. Ben Watson (GBR), Yamaha
3. Jorge Prado (ESP), KTM
4. Thomas Covington (USA), Husqvarna
5. Davy Pootjes (NED), KTM
6. Jago Geerts (BEL), Yamaha
7. Pauls Jonass (LAT), KTM
8. Henry Jacobi (GER), Husqvarna
9. Thomas Kjer-Olsen (DEN), Husqvarna
10. Michele Cervellin (ITA), Honda
11. Adam Sterry (GBR), Kawasaki
12. Simone Furlotti (ITA), Yamaha
13. Anthony Rodriguez (VEN), Yamaha
14. Brent van Doninck (BEL), Husqvarna

Grand-Prix-Wertung:
1. Calvin Vlaanderen, 3-1
2. Thomas Covington, 1-4
3. Jorge Prado, 4-3
4. Ben Watson, 6-2
5. Pauls Jonass, 2-7
...
10. Henry Jacobi, 11-8

WM-Stand nach 12 von 20 Rennen:
1. Pauls Jonass, 510
2. Jorge Prado, 503, (-7)
3. Thomas Kjer-Olsen, 394, (-116)
4. Ben Watson, 376, (-134)
5. Calvin Vlaanderen, 331, (-179)
6. Thomas Covington, 297, (-213)
7. Jago Geerts, 275, (-235)
8. Michele Cervellin, 187, (-323)
8. Jed Beaton, 230, (-280)
9. Henry Jacobi, 223, (287)
10. Davy Pootjes, 218 (-292)

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
137