Lettland-GP, 2. Lauf MX2: Herlings mit elftem Streich

Von Matthias Dubach
Motocross-WM MX2
Jeffrey Herlings: Wie gewohnt in seiner eigenen Klasse unterwegs

Jeffrey Herlings: Wie gewohnt in seiner eigenen Klasse unterwegs

Ohne ernsthafte Konkurrenz gewann der MX2-Weltmeister den GP in Kegums. Pascal Rauchenecker in den Top-Ten.

Der Ausflug nach Lettland war für Weltmeister Jeffrey Herlings eine der leichteren Übungen in dieser Saison. Mit einem diskussionslosen Sieg auch im zweiten Lauf sicherte sich der Niederländer in Kegums den elften GP-Sieg beim elften Event 2013. Im Ziel hatte Herlings 50 sec Vorsprung auf seinen KTM-Teamkollegen Jordi Tixier, dahinter reihte sich José Butron ein, dieses Trio bildete auch das GP-Podest.

Es war der 20. Laufsieg für Herlings beim 22. Start in dieser Saison, in der WM liegt er 139 Punkte vor Tixier.

Ein Kandidat für die Top-3 im zweiten Lauf war auch Kawasaki-Pilot Alessandro Lupino gewesen, aber der Italiener stürzte heftig als Zweiter und musste eine Runde später mit Schmerzen aufgeben.

Ein Highlight konnte Pascal Rauchenecker setzen. Der KTM-Fahrer aus Österreich arbeitete sich bis auf Rang 9 nach vorne arbeiten.

Das Rennen (35 min + 2 Runden) im Stenogramm:

Start: Holeshot geht an Jeffrey Herlings. Coldenhoff stürzt in der Startrunnde.

Noch 33 min: Herlings, Butron, Lupino, Gajser, Tixier, Febvre, Petrov, Ferrandis, Nicholls, Brylyakov. Rauchenecker auf Rang 12.

Noch 31 min: Charlier stürzt spektakulär auf Rang 7.

Noch 29 min: Tixier geht an Gajser vorbei auf Rang 4.

Noch 28 min: Herlings schon 7,8 sec vor Butron.

Noch 27 min: Febvre und Petrov an Gajser vorbei.

Noch 26 min: Lupino fliegt an Butron vorbei auf Rang 2.

Noch 25 min: Lupino stürzt heftig als Zweiter und gibt eine Runde später mit Schmerzen auf.

Noch 22 min: Petrov an Febvre vorbei auf Platz 4.

Noch 19 min: Herlings, Tixier, Butron, Petrov, Febvre, Ferrandis, Gajser, Brylyakov, Ferris, Olsen. Rauchenecker auf P11.

Noch 14 min: Herlings führt mit 22,9 sec Vorsprung.

Noch 12 min: Ferris schnappt Rang 8 von Brylyakov.

Noch 8 min: Herlings, Tixier, Butron, Petrov, Febvre, Ferrandis, Gajser, Ferris, Brylyakov, Olsen, Rauchenecker.

Noch 6 min: Ferris presst sich an Gajser vorbei auf Rang 7.

Noch 3 min: Rauchenecker geht an Olsen vorbei in die Top-Ten.

Noch 2 min: Herlings führt mit 38 sec Vorsprung auf Tixier und Butron.

Ziel: Herlings siegt mit 50 Sec Vorsprung auf Tixier, dahinter Butron, Petrov, Febvre, Ferrandis, Ferris, Gajser, Rauchenecker, Olsen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 27.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:05, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
7DE