Finnland-GP, 2. Lauf MX2: Herlings so gut wie Everts

Von Ivo Schützbach
Motocross-WM MX2
Jeffrey Herlings hat einen Rekord von Stefan Everts eingestellt

Jeffrey Herlings hat einen Rekord von Stefan Everts eingestellt

Jeffrey Herlings nahm der MX2-Konkurrenz in Hyvinkää im zweiten Lauf erneut 52 sec ab. Den Vorsprung in der WM baute der KTM-Werksfahrer auf 151 Punkte aus.

Zwölf Grand-Prix-Siege in Folge: Jeffrey Herlings hat den Rekord von Stefan Everts eingestellt. «Dass ihm das schon mit 18 Jahren gelingt, ich freue mich für ihn und gratuliere ihm», sagte der heutige KTM-Manager Everts. «Jeffrey arbeitet sehr hart, er hat es verdient.»

Dass es bereits der 22. Sieg im 24. Lauf in dieser Saison war, rang Herlings nicht mehr als ein Grinsen ab: «Ein großartiger Tag, super Rennen. Danke an KTM.»

Dean Ferris (Dritter in Lauf 2) wurde Zweiter im GP: «Die letzten WM-Läufe waren hart für mich, es gab einige Tiefs. Aber wir haben viel am Motorrad gearbeitet, dieses Wochenende gelang uns eine gute Abstimmung.»

KTM-Werksfahrer Jordi Tixier belegte GP-Rang 3 und Rang 2 im zweiten Lauf: «Die ersten Runden habe ich alles gegeben und versucht, eine Lücke herauszufahren. Das gelang mir.»

Das Rennen (35 min + 2 Runden) im Stenogramm:

Start: Dylan Ferrandis gewinnt den Holeshot vor José Butron, Tim Gajser, Viatcheslav Golovokin, Jordi Tixier und Jeffrey Herlings. Nicholls, Charlier, Monticelli und weitere stürzen in der ersten Kurve.

Noch 32 min: Gajser stürzt auf P3 und fällt auf 6 zurück. Herlings bereits Zweiter, 2 sec hinter Ferrandis.

Noch 31 min: Herlings fährt in einer Runde 4 sec (!) schneller als Ferrandis und übernimmt die Führung. Butron Dritter vor Tixier, Dean Ferris und Aleksandr Tonkov.

Noch 28 min: Tixier überholt Ferrandis und übernimmt Rang 2. Herlings ist bereits 7 sec enteilt.

Noch 25 min: Ferrandis wird auch noch von Butron und Ferris passiert. Ferris macht Jagd auf Butron.

Noch 20 min: Herlings 17 sec vor Tixier und 25 vor Butron. Dem Spanier folgen in kurzem Abstand Ferris, Tonkov, Romain Febvre und Ferrandis. Glenn Coldenhoff scheidet aus, Pascal Rauchenecker ist 22.

Noch 18 min: Ferris kämpft Butron nieder und ist Dritter.

Noch 13 min: Monticelli muss aufgeben, Rauchenecker ebenfalls, Febvre hat Rang 5 an Tonkov verloren.

Noch 6 min: Herlings ist eine halbe Minute vor Tixier, Ferris ist Dritter. Alessandro Lupino, Harri Kullas und Max Anstie fighten um den achten Platz.

Letzte Runde: Jeffrey Herlings gewinnt seinen 22. WM-Lauf in diesem Jahr. Tixier als Zweiter verliert 52 sec auf den Niederländer. Der Australier Dean Ferris wird Dritter. Es folgen: Butron, Febvre, Tonkov, Anstie, Ferrandis und Lupino.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 22:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 26.01., 23:10, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 27.01., 02:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 27.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:05, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
6DE