Jeffrey Herlings (KTM) zollt Ryan Villopoto Respekt

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MX2
Ryan Villopoto und Jeffrey Herlings trainierten im Winter gemeinsam in Lommel

Ryan Villopoto und Jeffrey Herlings trainierten im Winter gemeinsam in Lommel

Der nun offiziell bekanntgegebene und endgültige Rücktritt von US-Multi-Champion Ryan Villopoto (Kawasaki) hat weltweit Respektbekundungen ausgelöst. Eine Besondere kam von Sandkönig Jeffrey Herlings (KTM).

Der gestern offiziell bekanntgegebe Rücktritt von Ryan Villopoto (Kawasaki) war zwar in der Szene keine große Überraschung, ​aber die Tatsache, dass die Entscheidung nun doch endgültig ist und die Ära 'RV' tatsächlich Geschichte ist, hat weltweit für Betroffenheit und auch ein wenig Wehmut gesorgt.

Wir werden den stylisch und elegant fahrenden ​Ryan Villopoto künftig auf keiner Rennstrecke mehr in Aktion sehen können.

Einige Fahrerkollegen haben deshalb Villopoto in den sozialen Medien ihren Respekt gezollt, so auch Sandkönig Jeffrey Herlings, der im Moment noch seine schwere Fingerverletzung auskuriert, die er sich nach dem Start zum zweiten Lauf von Uddevalla (Schweden) zuzog.

Jeffrey Herlings schreibt: «Du bist ein großartiger Champion und wirst dies auch künftig bleiben. Ich bin froh darüber, dass ich vor dem Saisonstart mit Dir zusammen trainieren durfte. Wir beide hätten uns den Verlauf der Saison sicherlich anders vorgestellt. Du bist und bleibst der schnellste Mann auf dem Planeten.»

Mit einem Augenzwinkern erinnert sich Herlings daran, wie er d​ie US-​Legende im Tiefsand ​dennoch in seine Schranken weisen konnte: «Ich werde den Moment nicht vergessen, den ich sicherlich auch noch meinen Enkeln erzählen werde, wie ich Dich in diesem Winter bei der Saisonvorbereitung in Lommel überholte.» Im Sand konnte ​Jeffrey Herlings sogar mit seiner leistungsschwächeren MX2-Maschine am US-Multi-Champion vorbeiziehen. 

Für Herlings ist und bleibt Villopoto ohne Zweifel ein großes Idol, vor dem er sich nur verneigen kann: «Du hast meinen tiefen und aufrichtigen Respekt. Wir werden Dich nie vergessen. Dein großer Fan Jeffrey

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm