Ferrandis (Kawasaki) gewinnt Lauf 1, Drama für Jonass!

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MX2
Dylan Ferrandis gewinnt den ersten Lauf von Loket

Dylan Ferrandis gewinnt den ersten Lauf von Loket

Nach einem brutalen Crash von Pole-Setter Pauls Jonass (KTM) übernahm Dylan Ferrandis in Abwesenheit von Jeffrey Herlings (KTM) die Führung und gewann den ersten MX2-Lauf von Loket (Tschechische Republik).

Bergab-Doppelsprünge mit Gegenkante stellen ein erhebliches Gefahrenpotenzial für die Piloten dar.

Das zeigte der erste Lauf von Loket.

Pole-Setter Pauls Jonass (KTM) erwischte in Führung liegend den Absprung nicht, wurde bei der Landung durch die künstlich angelegte Gegenkante brutal von seinem Bike katapultiert und blieb regungslos am Boden liegen.

Überspringt der Fahrer die Kante, ist die Landung kein Problem. Springt er wesentlich kürzer, muss er an der Gegenkante einen zeitraubenden Zwischensprung einlegen. Gefährlich wird es, wenn der Pilot genau auf der Kante landet. Dann wird der Fahrer vom Bike katapultiert. Bergab ist das doppelt riskant, denn Fahrer und Motorrad werden nicht gebremst, sondern durch den Hangabtrieb auch noch beschleunigt. Der Pilot kann vom eigenen Bike getroffen werden.

Jonass musste lange am Streckenrand behandelt werden, nachdem er regungslos am Hang liegenblieb. Über die Schwere seiner Verletzungen liegen im Moment keine Erkenntnisse vor.

Zur Übergabe des 'FOX-holeshot awards' erschien Jonass nicht.

Alle Einzelheiten vom ersten MX2-Lauf in Loket erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Pauls Jonass gewinnt den Start vor Dylan Ferrandis und Samuele Bernardini. Bernardini fliegt in der ersten Runde ab und fällt weit zurück.

Noch 27 Min:
Drama! Jonass geht an dem langen Bergab-Sprung heftig zu Boden und bleibt regungslos auf der Strecke liegen! Er springt zu kurz, schlägt mit dem Hinterrad in die Kante ein und überschlägt sich. Ferrandis ist direkt hinter dem Führenden und hat Glück, nicht auch noch einzuschlagen.

Noch 26 Min:
Ferrandis führt vor Sterry, Bogers, Seewer, Mewse, Pootjes, Anstie, Östlund, Petrov und Hsu. Jacobi auf P25.

Noch 25 Min:
Gelbe Flaggen werden geschwenkt. Jonass wird auf der Strecke behandelt.

Noch 20 Min:
Hsu rangiert auf P11, Jacobi außerhalb der Punkteränge.

Noch 10 Min:
Ferrandis führt mit 14 Sekunden Vorsprung vor Anstie, Seewer, Bogers, Sterry und Mewse. Hsu ist auf P14 zurückgefallen.

Noch 3 Min:
Jacobi hat Rang 21 erreicht. Hsu auf P15 zurückgefallen.

Noch 1 Min:
Dylan Ferrandis führt mit 10 Sekunden Vorsprung vor Max Anstie, Jeremy Seewer und Brian Bogers. Jacobi hat die Punkteränge (P20) erreicht.

Letzte Runde:
Max Anstie kann den Rückstand zu Dylan Ferrandis noch einmal auf 3,8 Sekunden verkürzen, erreicht die Spitze aber nicht. Henry Jacobi holt einen WM-Punkt.

Laufsieger Dylan Ferrandis sagte nach dem Rennen: «Ich hoffe, dass Pauls nichts Schlimmes passiert ist.»

Ergebnis MX2, Lauf 1 von Loket
1. Dylan Ferrandis (FRA), Kawasaki
2. Max Anstie (GBR), Husqvarna
3. Jeremy Seewer (SUI), Suzuki
4. Benoit Paturel (FRA), Yamaha
5. Brian Bogers (NED), KTM
6. Petar Petrov (BUL), Kawasaki
7. Adam Sterry (GBR), KTM
8. Davy Pootjes (NED), KTM

14. Brian Hsu (GER), Suzuki

20. Henry Jacobi (GER), Honda

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 25.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 25.11., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 25.11., 09:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 09:40, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 09:45, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 25.11., 10:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
6DE