Brian Hsu (Suzuki): «Talavera war Horror»

Von Frank Quatember
Motocross-EMX250
Brian Hsu steigert sich in der EMX250 zusehends

Brian Hsu steigert sich in der EMX250 zusehends

Trotz einem schwarzen Wochenende in Spanien liegt Brian Hsu in der Europameisterschaft EMX250 auf Top-10-Kurs. Was geht in Teutschenthal? «Alles ist möglich», sagt der Suzuki-Pilot

Motocross-Nachwuchshoffnung Brian Hsu fährt seine erste Saison mit einerm Viertakter in der EMX250. Während der 17-Jährige In den ersten Rennen noch Lehrgeld zahlen musste (in Talavera stürzte er und hatte einen Defekt) und durchwachsene Ergebnisse einfuhr, geht es seit dem Meeting in Matterley Basin bergauf. Dabei half auch neues Material von Suzuki.

«Nach dem Horror in Spanien konnte es in Matterley Basin/England nur besser werden», sagte Hsu gegenüber SPEEDWEEK.com. «Für England hatten wir einige neue Teile an meiner Suzuki verbaut, aber im Qualifying konnte ich erneut keine schnelle Runde fahren, dasselbe technische Problem! Ich musste das Motorrad wechseln und da war die Federung nicht abgestimmt, aber im Rennen hat es dann doch geklappt. Mit Rang 11 gesamt war ich sehr zufrieden.»

Mit der Serie hat sich der Deutsch-Taiwanese mittlerweile auch angefreundet. «Die Serie ist schwer, es sind ja viele Ältere am Start», stellte der Teenager fest. «Trotzdem sind die Top-10 mein Ziel oder besser, je nach Tagesform. Alles ist möglich», meint Hsu. «Vom Motorrad her wird es immer besser mit der 250er. Am Anfang der Saison hatte ich so viele Schwierigkeiten, aber nun geht es von Rennen zu Rennen bergauf. Und ich hab mich bisher nicht verletzt, das ist sehr wichtig.»

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 14:30, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di. 19.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 15:00, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 15:00, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 19.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 19.01., 16:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Di. 19.01., 16:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
7AT