Gespann-DM Kamp-Lintfort: Sieg der Stars

Von Axel Koenigsbeck
Motocross-Gespann-DM

Gegen die Gaststarter Etienne Bax/Kaspars Stupelis hatte die Konkurrenz beim dritten DM-Rennen der Motocross-Gespanne in Kamp-Lintfort erwartungsgemäß keine Chance.

Vizeweltmeister Etienne Bax hat schon mehrfach bekundet, dass er die schwierige Strecke im niederrheinischen Kamp-Lintfort mag. Im letzten Jahr nutzte er das traditionelle Rennen am Maifeiertag zu einer ersten Standortbestimmung nach seiner Verletzungspause. Diesmal nahm er die DM-Läufe als Trainingseinheit für den am Wochenende im französischen Plomion stattfindenden Grand Prix mit – und fuhr beide Mal unangefochten mit Stammbeifahrer Kaspars Stupelis sein eigenes Rennen.

Derweil schenkten sich die Tabellenführer Andreas Bürgler/Martin Betschart und ihre direkten Verfolger Martin Walter/Johannes Vonbun nichts. Im ersten Lauf behielt das deutsch-österreichische Duo die Oberhand, weil die Schweizer zunächst nicht optimal vom Start wegkamen und dann auf dem teils engen Kurs keinen Weg an den nicht wirklich langsameren Gegnern vorbei fanden. Im zweiten Lauf steckte der wieder voraus fahrende Walter nach einigen Runden zurück: «Johannes macht seine Rippenverletzung noch Probleme. Wir hätten das Tempo nicht halten können. Und warum sollen wir Bürgler dann um jeden Preis blockieren?»

Kein schöner 30. Geburtstag

Mit je zwei zweiten und dritten Plätzen haben sich die beiden schnellsten Linksausleger im DM-Zirkus nun schon deutlich von den Verfolgern abgesetzt, zumal diese teils Federn lassen mussten. Benjamin Weiss/Patrick Schneider zogen sich noch am besten aus der Affäre, mussten aber dem bemerkenswert starken Nachwuchsduo Michael und Max Frech beide Mal den Vortritt lassen. Thomas Morch/Robert Godau fielen im ersten Lauf mit einem gelockerten Stecker am Zündsteuergerät zurück. Dagegen eierten Tobias Garhammer/Michael Klooz im zweiten Durchgang ohne Hinterradbremse um den Kurs, nachdem sie durch diesen Defekt in eine Karambolage verstrickt waren. Axel Richter wurde im wahrsten Wortsinn eingebremst, weil eine krumme Scheibe am Vorderrad die Bremsanlage blockierte. Beifahrer Stefan Nicke hatte sich seinen dreißigsten Geburtstag gewiss anders vorgestellt.

Erwähnenswert ist nach diesem dritten DM-Lauf der Saison, dass es um den Nachwuchs nicht einmal so schlecht bestellt ist. Neben den Frechs überzeugten vor allem Adrian Peter/Robin Ohl mit einer schönen Aufholfahrt nach einem Crash beim ersten Start und Platz 11 im zweiten Lauf. Joachim und Philipp Reimann fielen einmal mit gelöstem Kühlwasserschlauch aus, Christian Sieber/Matthias Klunzinger chauffierten ihr Gespann beide Mal über die Ziellinie. Was angesichts des schwierigen Parcours am Eyller Berg durchaus schon eine Leistung ist.

Ergebnisse Motocross-Gespann-DM Kamp-Lintfort/D:

1. Lauf: 1. Bax/Stupelis (NL/LV), WSP-Zabel. 2. Walter/Vonbun (D/A), WHT-Zabel. 3. Bürgler/Betschart (CH), VMC-KTM. 4. Van Werven/Beunk (NL), WSP-Zabel. 5. Garhammer/Klooz (D), WSP-Zabel. 6. Richter/Nicke (D), WHT-Zabel. 7. Frech/Frech (D), WSP-Zabel. 8. Weiss/Schneider (A), VMC-Zabel. 9. Folkesson/Melkersson (S), WSP-Zabel. 10. J. Blank/Hinderer (D), VMC-Zabel. 11. Prokesch/Neuschl (D), VMC-Zabel. 12. Battaglia/Furrer (CH), VMC-KTM. 13. Kregefsky/Richter (D), VMC. 14. T. Blank/Daiss (D), VMC-Zabel. 15. Faustmann/Benning (D), WSP-Zabel. 16. Peter/Ohl (D), WSP-KTM. 17. Schuricht/Hanke (D), VMC-KTM. 18. T. Hannuschke/Friedrisszyk (D), Mefo-Zabel. 19. Schmelzer/Karnatz (D), WHT-Zabel. 20. Morch/R. Godau (D), WHT-KTM.

2. Lauf: 1. Bax. 2. Bürgler. 3. Walter. 4. Van Werven. 5. Frech. 6. Weiss. 7. Morch. 8. Tjoelker/Nijenhuis (NL), VMC. 9. Folkesson. 10. Faustmann. 11. Peter. 12. Prokesch. 13. Smit/Kälin (NL/CH), VMC-Zabel. 14. Matzak/Reinert (D), VMC. 15. J. Blank. 16. Kregefsky. 17. Hannuschke. 18. Schmelzer. 19. Schuricht. 20. Garhammer.

DM-Stand nach 6 von 14 Läufen: 1. Bürgler, 142 Punkte. 2. Walter 130. 3. Weiss 98. 4. Morch 85. 5. Garhammer 84. 6. Richter 68. 7. Battaglia 56. 8. Faustmann 54. 9. Frech 51. 10. Bax 50.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
7DE