Ottobiano: Antonio Cairoli (KTM) in Lauf 1 souverän

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Antonio Cairoli gewinnt in Ottobiano den ersten Lauf

Antonio Cairoli gewinnt in Ottobiano den ersten Lauf

Mit einem überzeugenden Start-Ziel-Sieg begeisterte Lokalmatador Antonio Cairoli (KTM) seine Fans im ersten Lauf von Ottobiano. Jeffrey Herlings (KTM/P2) zeigte sich kämpferisch, Max Nagl (Husky) schafft P7.

11. Lauf zur Motocross-WM in Ottobiano (Italien): Mit einem Start-Ziel-Sieg gewann Lokalmatador Antonio Cairoli (KTM) den ersten Lauf des Grand Prix of Lombardia.

Jeffrey Herlings katapultierte sich von einer schlechten Startposition in die Spitzengruppe und konnte das Tempo Cairolis als Einziger mitgehen. Doch am Ende musste auch 'the bullet' abreißen lassen. Cairoli gewann mit 18 Sekunden überlegen.

Max Nagl (Husqvarna) konnte den Blitzstart seines Qualifikationsrennens nicht wiederholen und musste sich Rang 7 hart erkämpften. Nagl leidet noch unter den Nachwirkungen seiner Kapselverletzung, konnte sich im Rennen aber dennoch gut behaupten.

Titelverteidiger Tim Gajser (Honda) zeigte nach seiner Verletzungspause in der Anfangsphase des Rennens ein solides Comeback, brach aber am Ende ein und wurde bis auf Platz 10 durchgereicht.

Einen starken Auftritt zeigte auch Max Anstie. Er blieb am Startgatter hängen und fuhr danach bis auf Platz 5 nach vorne.

Alle Einzelheiten vom ersten MXGP-Lauf in Ottobiano erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Antonio Cairoli gewinnt den 'holeshot' vor Gautier Paulin und Jeffrey Herlings. Max Anstie bleibt am Startgatter hängen und muss vom Ende des Feldes ins Rennen gehen.

Noch 28 Min:
Max Nagl rangiert auf Platz 8.

Noch 24 Min:
Herlings geht an Paulin vorbei auf Rang 2. Cairoli führt vor Herlings, Paulin, Gajser, Desalle, Coldenhoff, Tonus, Nagl und Febvre.

Noch 21 Min:
Herlings (P2) versucht, sich in Schlagdistanz zu Leader Cairoli zu bringen.

Noch 20 Min:
Cairoli und Herlings setzen sich ab. 8 Sekunden später folgen Paulin, Coldenhoff, Gajser, Desalle, Tonus, Febvre und Nagl.

Noch 19 Min:
Gajser geht an Coldenhoff vorbei auf Rang 4.

Noch 17 Min:
Cairoli kann sich etwas vom Druck seines Verfolgers Herlings befreien.

Noch 15 Min:
Cairoli führt vor Herlings, Paulin, Gajser, Coldenhoff, Desalle, Febvre, Nagl, Anstie und Tixier.

Noch 8 Min:
Febvre geht an Desalle vorbei auf Rang 6. Kurz darauf schnappt sich der Franzose Glenn Coldenhoff.

Noch 6 Min:
Gajser (P4) hat Gautier Paulin in Schlagdistanz!

Noch 5 Min:
Herlings verliert an Boden: Sein Rückstand beträgt 2,6 Sekunden auf Cairoli.

Noch 1 Min:
Herlings ist nach einem Fehler wieder am Hinterrad von Cairoli, doch Cairoli kann kontern und wieder davonziehen.

Noch 2 Runden:
Anstie setzt sich gegen Desalle durch, beider überrumpeln Tim Gajser in einer Linkskehre. Gajser kann das Tempo der Spitze nicht mehr mitgehen.

Letzte Runde:
Herlings lässt abreißen. Antonio Cairoli gewinnt mit 18 Sekunden Vorsprung vor Jeffrey Herlings und Gautier Paulin. Max Nagl geht in der letzten Runde an Clement Desalle vorbei und erreicht Platz 7.

Ergebnis Grand-Prix of Lombardia Lauf MXGP, Lauf 1:
1. Antonio Cairoli (ITA), KTM
2. Jeffrey Herlings (NED), KTM
3. Gautier Paulin (FRA), Husqvarna
4. Romain Febvre (FRA), Yamaha
5. Max Anstie (GBR), Husqvarna
6. Glenn Coldenhoff (NED), KTM
7. Max Nagl (GER), Husqvarna
8. Clement Desalle (BEL), Kawasaki
9. Arnaud Tonus (SUI), Yamaha
10. Tim Gajser (SLO), Honda
11. Jordi Tixier (FRA), Kawasaki
12. José Butron (ESP), KTM
13.Alessandro Lupino (ITA), Honda
...
18. Evgeny Bobryshev (RUS), Honda
...
32. (DNF): Arminas Jasikonis (LTU), Suzuki

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 03.07., 12:50, Sky Sport 1
Formel 2
Fr. 03.07., 12:50, Sky Sport HD
Formel 2
Fr. 03.07., 13:15, Sky Discovery Channel
So baut man Traumautos
Fr. 03.07., 13:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 13:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 14:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 14:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 14:15, Sky Sport 1
Formel 2
Fr. 03.07., 14:15, Sky Sport HD
Formel 2
Fr. 03.07., 14:30, ORF 1
Formel 1 Großer Preis von Österreich 2020
» zum TV-Programm